• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Geschrieben von Irakli West am August 16th, 2007

    Für die Autobegeisterten unter Euch habe ich was an Land gezogen: Leser des Feuerwehr-Weblog können am trnd-Projekt namens „Autoki“ als Regionalchefs teilnehmen! Für die Teilnahme winken eine Menge Spaß und auch ein 100er-Quartett von einem Auto Eurer Wahl, gerne auch von einem Eurer Feuerwehrfahrzeuge!

    autoki.jpg

    Eines nach dem anderen:

    trnd
    Mit den Leuten von trnd habe ich schon einige schöne Projekte erlebt, beispielsweise das ImNotfall-Projekt, in dessen Verlauf das neue Logo und die neue Site entstanden sind. trnd ist mein Vorbild in Sachen Marketing.

    In aller Kürze: Ziel eines (fast) jeden Unternehmens ist es, Geld zu erwirtschaften. Deshalb darf / muss ein Unternehmen auch seine Produkte bewerben, also Marketing berteiben. Muss man zugestehen. Das geht auf unterschiedliche Art und Weise („Marketing-Mix“). Einerseits „Augenmarketing“, eine einfache Botschaft an möglichst viele Augen transportieren. Plakate, Werbung in Zeitschriften, etc sind so beispiele. Das überlässt trnd (und ich auch) gerne den anderen.

    trnd setzt da auf, wo andere aufhören: Mitglieder können, oft auch als erste, ein Produkt ausprobieren und dazu ihre ehrliche Meinung sagen und mit dem teilnehmenden Unternehmen kommunizieren. Gefällt das Produkt, geht’s dann zu Mundpropagandamarketing über: möglichst vielen Leuten davon erzählen!

    Im Laufe eines Projekts schreiben dann die Teilnehmer einen Bericht über ihre Erfahrungen mit dem Produkt, darüber wie der Bekanntenkreis darüber denkt, wie man es verbessern könnte, usw. Wer damals das FeuReX-Projekt mitverfolgt hat, weiss, was ich meine.

    Ich finde diese Art des Marketing einfach Spitze, weil sie den Kunden nicht für blöd verkauft. Und mit Autoki soll es genau so sein!

    Autoki

    Autoki ist ein neuer „Automobilclub“ im Netz, wo man nicht nur auf Gleichgesinnte trifft, sondern beispielsweise auch dazubeitragen kann, die größte Autowissensdatenbank im Netz aufzubauen. Kein kleines Ziel!

    Um die Plattform so richtig in Schwung zu kriegen, stellt trnd nun bis zu 1.000 „Regionalchefs“. Kann man mit Authohäusern vergleichen: Du bist dann Regionalchef in, äh, Deiner Region :)

    Das Projekt   

    Schritt eins führt Euch dorthin, wo ihr Euch anmelden könnt: nämlich zu trnd. Und weil ihr vom Feuerwehr Weblog kommt, könnt ihr „FEUER“ als Code eingeben. Dafür gibt’s gleich ein Paar Start-Bonuspunkte.

    Alles Weitere erfahrt ihr dann dort. Im Projekt könnt ihr dann auch Euer Karten-Quintett machen lassen.

    Zum Projekt gibt’s übrigens auch ein eigenes Blog. Wenn ihr dorthin klickt, seht ihr, was ich mit „Kommunikation“ meine: einer der Autoki-Unternehmensgründer bloggt mit, er freut sich dann auf direkten Input.

    Und zu guter letzt…was habe ich davon?

    Auf jeden Fall keinen einzigen Cent. Erstens, hat ein Feuerwehr-Quintett seinen Charme, finde ich. Zweitens ist dies eine Art der Vermarktung die ich unterstützenswert finde; bei trnd seid ihr bestens aufgehoben. Drittens: schön, wenn jemand explizit auf Feuerwehrler zugeht.

    Viel Spaß!

    4 Antworten zu “Partnerprojekt: trnd / Autoki”

    Ist das da wirklich alles kostenlos und braucht man diese trnd-Card wirklich?

    Ahoi Björn! trnd ist definitiv kostenlos. Wir sind mittlerweile seit fast 2 Jahren aktiv, ein aktuelles Projekt läuft gerade für Wrigley. Hier kannst Du mal reinschauen: http://extra.trnd.com

    Die trndCard gibt’s für alle trnd-Mitglieder. Ist insofern praktischen, wenn wir mal Veranstaltungen im „echten Leben“ machen, so wie bei unserem Projekt für die Konzertveranstaltung „Live Earth“ … hier durften trnd-Partner auf das Konzert nach Hamburg fahren und von dort stellvertretend für alle trnd-Partner berichten.

    Die Anmeldung müsste mal überarbeitet werden, z.B. Frage 7: Wie oft verreist Du im Jahr (Urlaub und Geschäftsreisen)?

    Da fehlt die Auswahl 0, habe aber mal 1 angekreuzt. ;)

    stimmt. Hat lustigerweise noch nie jemand bemerkt :D