• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Archiv der Kategorie 'Umfragen'

    Geschrieben von Sebastian Schubert / 23. April 2007

    Grade bei n-tv.de gefunden – Frauen an den Brand-Herd

    Wie siehts bei euch aus? Wie ist die Frauenquote bei euch in der Wehr?

    Wieviele Frauen habt ihr bei euch ?
    Ergebnisse Anzeigen

    Technorati Tags: , ,

    [edit basti: permanent link zum bild geändert, danke peter!]

    Geschrieben von Irakli West / 16. April 2007

    Es würde mich interessieren, womit „Onlinefeuerwehrler“ ins Netz gehen. Hier die passende Kurzumfrage, danke schon mal fürs Mitmachen!

    Dein Internetzugang?
    Ergebnisse Anzeigen

    Geschrieben von Irakli West / 13. April 2007

    Ewiges Thema: Die Ölspur! Ist es nun Aufgabe der Feuerwehr, diese zu entfernen? Im Kreis Kleve gibts dazu ein eindeutiges Ja, nachzulesen bei RP Online:

    Genug zu tun haben die Mannen von den Kreis Klever Feuerwehren schon lange. Und nun   haben sie, höchstrichterlich, buchstäblich noch eins drauf gekriegt. Nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster ist nämlich eine Ölspur neuerdings „ein Unglücksfall“. In eben diesen Fällen muss die Feuerwehr ausrücken.

    Dies wirft logischerweise die üblichen Probleme auf: Personalstärke, „gratis“ Arbeit auf Kosten anderer, ggf. Haftung.

    Wie ist Eure Meinung dazu?

    Ölspur: Aufgabe der Feuerwehr?
    Ergebnisse Anzeigen

    (Danke, Geza!)

    Geschrieben von Irakli West / 1. April 2007

    Wer sich ein wenig mit Führung und Kennzeichnung von Führungsfunktionen auseinandersetzt kennt die Problematik, und vor Allem die Leidenschaft, mit der über das „richtige“ Kennzeichnungssystem diskutiert, ja gekämpft wird.

    Der Überzeugung, man sei mit einer alternativen Lösung auf dem richtigen Weg, ist man beim Normungsausschuss / HiOrg des Bundesministeriums des Innern (BMI). Dieser schlägt eine einheitliches Kennzeichnungssystem aller Hilfsorganisationen vor.

    Dazu Sprecher Hartwig Knüpper:

    „Die bestehenden Kennzeichnungssysteme sind entweder unzureichend, unflexibel, oder schlicht unzulässig. Denken Sie beispielsweise an die Verwendung von Funktionswesten die einen Verstoß gegen die Bestimmungen der aktuellen HuPF oder EN darstellen können.

    Nach der aktuellen Bedrohungslage, ob Naturkatastrophen oder Sicherheit, erwarten wir eine verstärkte Zusammenarbeit von Hilfsorganisationen. Aus diesem Grund ist eine einheitliche Kennzeichnung zwingend erforderlich.

    Dabei schlagen wir die Verwendung von farbkodierten Nacken- oder Schutzleder vor, da dieser überall einheitlich verwendet wird. Tauschbare Helm- oder Kollerkennzeichnungen entfallen alleine wegen der Form oder Unpraktibilität, Westen wegen der o.g. Gründe.

    Die Farbgebung wird für unterschiedliche Führungsränge und -funktionen vorgegeben; dafür werden wir empfehlen, die FwDV 100 entsprechend anzupassen, ggf. auch die DIN EN 443:1997 „Feuerwehrhelme“.

    Mit diesem bundeseinheitlichen System dürfte eine Lösung im Sinne Aller gefunden sein, und die HiOrgs können dann endlich ihre gesamte Energie nicht in Diskussionen, sondern in die Erfüllung ihrer hoheitlichen Aufgaben investieren.“

    Und was sagt ihr dazu? Welche Kennzeichnung ist am sinnvollsten?

    Welche Kennzeichnung ist am sinnvollsten?
    Ergebnisse Anzeigen

    Geschrieben von Irakli West / 29. März 2007

    Ich halte viel davon, wenn man zu allen möglichen Dingen eine klare Meinung hat. Es lässt sich damit wesentlich einfacher leben. Aus Feuerwehrsicht gibt es bei mir jedoch eine Ausnahme, also ein Thema, dem ich ausserordentlich zwiespältig gegenüber stehe.

    Ziel ist nicht, das Problem an dieser Stelle zu lösen, sondern mich würde Eure Meinung dazu interessieren. Es geht darum, was eine Feuerwehr eigentlich ist: Technische Einheit zur Beseitigung von Gefahren, oder gesellschaftliche Stütze?

    Hier kann ich mich einfach nicht entscheiden.

    Betrachten wir doch mal die technische Seite. Das ist die eigentliche Grundaufgabe einer Feuerwehr, die Beseitigung von Gefahren. Dafür müssen Gerätschaften bereit stehen, sowie entsprechend ausgebildete und ausgerüstete Leute, die, ahem, professionell und effizient die Gefahr beseitigen. Wenn man das extrapoliert, kommt man vielleicht zum Britischen oder Schwedischen Modell, also lauter Berufsfeuerwehren in Stützpunkten. „Abgeschwächt“ hätte man auch hierzulande Stützpunktfeuerwehren, zusammengelegte Feuerwehren (eine grosse Wache pro Gemeinde, beispielsweise, oder gleich mehrere zusammen gelegte Gemeinden).

    Die andere Seite: Der „Verein“, der – auf die Spitze getrieben – eben ganz andere Dinge löscht als Feuer, nicht wahr? Tja, und hier bin ich der Meinung, dass auch dieser Aspekt („Verein mit Feuerspritze“) auch seinen Zweck erfüllt. Vielleicht macht er aus Gefahrbeseitigungsgründen nicht unbedingt viel Sinn, aber er trägt nicht unwesentlich zum Fortbestand einer gewissen Gemeinschaft. Mit Globalisierung, Internet uvm. lebt man sich sehr wohl extrem auseinander, jeder für sich.

    Gerade eine Gemeinschaft wie die Feuerwehr, bzw. der Schützen- oder Trachtenverein trägt dazu bei, einen – Achtung – intangiblen Mehrwert zu schaffen. In anderen Worten, auch das schafft und schützt Werte, die zwar nicht messbar sind, jedoch zu unserer Lebensqualität erheblich beitragen. Wir vergessen oft und gern, wie gut es uns eigentlich geht, und nehmen das als Selbstverständlich hin. Mit einer Vereinsaktivität zahlt man quasi in diesen Wohlstandstopf ein, von dem auch andere profitieren.

    Ich finde, beide Ansichten haben ihre Berechtigung. Und ihr?

    Was ist Feuerwehr?
    Ergebnisse Anzeigen

    Geschrieben von Irakli West / 25. März 2007

    Gefragt war Euer Input bezüglich den Freiwilligen Feuerwehren in einer Stadt mit BF. Insgesamt sind 12 Antworten eingegangen, aus Stuttgart (3), Gelsenkirchen (2), Göttingen, Mannheim, München, Mönchengladbach, , Wiesbaden, Hannover und Frankfurt am Main (jeweils 1). Tausend Dank an die Einsender!

    Hier geht es ganz klar nicht um eine repräsentative Aussage, zumal die Interpretation der eigenen Gesamtwehr von Abteilung zu Abteilung, und von Mitglied zu Mitglied sehr stark schwanken kann, wie ich aus eigener Erfahrung weiss.

    Viel mehr geht es darum, ein wenig bei den anderen reinzugucken. Gerade bei diesem Thema ist viel zu wenig bekannt. Jede Großstadt-FF kann sich bei anderen gute Ideen holen, mehr noch der „Oberste Feuerwehrler“ in der jeweiligen Stadt. Wird eine FF nur als Last empfunden, oder ist sie fester und integrierter Bestandteil des Konzepts? Was sollte eine solche FF überhaupt leisten?

    Für einen ersten Einblick ist da schon einiges an Information dabei. Viel Spaß beim Lesen!

    Den ganzen Artikel lesen …

    Geschrieben von Irakli West / 9. März 2007

    Im Zusammenhang mit dem Unglück von Wolmirstedt: in München sind unsere neueren Fahrzeuge mit Fahrtenschreiber ausgestattet – was übrigens die Attraktivität des Maschinistenposten unattraktiver gestaltet. Bei Rückkehr werden die Dinger ausgefüllt und eine neue Scheibe eingelegt.

    Aber ich schweife aus. Aus Interesse: habt ihr Fahrtenschreiber bei Euch?

    Habt ihr ein Fahrtenschreiber im Fahrzeug?
    Ergebnisse Anzeigen

    Geschrieben von Irakli West / 25. Februar 2007

    Vielleicht kann sich der eine oder andere Leser daran erinnern: ich wollte von den Herstellern Informationen bekommen, die spezifisch mit Feuerwehrfahrzeugen zu tun hatten. Tja, seitdem hat sich – nichts! – getan. Nada.

    Nun, dann muss ich das irgendwie auf eigene Faust probieren: Anruf beim Händler, anschauen, vielleicht sogar eine Probefahrt? Mal sehen.

    Interessant wäre trotzdem zu erfahren, was ihr für Erfahrungen mit Euren Fahrgestellen habt. Schreibt doch ein kurzes Statement (Hersteller, Motorisierung, Baujahr), was an Eurem Gestell gut, was schlecht ist. Vielleicht erfahren wir ja so mehr…

    Geschrieben von Irakli West / 6. November 2006

    Hier nun die Ergebnisse der Umfrage. Gefragt war nach der Anzahl der Internetnutzer in der Wehr, wieviele davon „Intensivnutzer“. Zusätzlich wollte ich wissen, ob Eure Wehr einen Verein hat, und, wenn ja, wieviele Mitglieder dieser hat.

    Zwei Parameter also, die bislang völlig unerforscht geblieben, aber durchaus interessant sind. So haben wir nun zwar keine qualitativ hochwertige und belastbare Aussage, immerhin aber eine Größenordnung.

    Den ganzen Artikel lesen …

    Geschrieben von Irakli West / 3. November 2006

    Zufall? In kürzester Zeit haben leser angefragt, ob wir uns schon mal des Themas „Helmlampen“ angenommen haben.

    Haben wir nicht, tun wir jetzt aber, und zwar mit Eurer Hilfe.

    Ich würde mich über Einsendungen freuen, die auf folgendes eingehen bzw. folgendes beinhalten:

    • Sind Helmlampen sinnvoll oder eine Gefahr (insb. Hängenbleiben)?
    • Nutzt ihr welche? Welches Modell? Seit wann?
    • Erfahrungswerte? Hell? dunkel? Lange Lebenszeit? Wasserdicht? Probleme?
    • Worauf kommt es Eurer Meinung nach bei einer Helmlampe an?
    • Dazu ein Foto wäre super

    Schickt Euer Input an irakli (at) feuerwehr-weblog.de . Ich fasse dann den Input zusammen und stelle ihn hier rein.

    Bitte unbedingt Euren Namen mit angeben (wird nicht veröffentlicht).

    Danke fürs Mitmachen!