• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Archiv der Kategorie 'Einsatz'

    Geschrieben von Stefan Cimander / 4. Dezember 2007

    Der Versuch einen mit Öl gefüllten, brennenden Topf mit Wasser zu löschen, endete für eine 41-Jährige Mutter in Karlsruhe glimpflich. Es kam zwar zu einer Fettexplosion, die den Herdbereich, die Fensterfront und die Gardinen in Brand setzte, die Frau trug aber lediglich eine leichte Rauchvergiftung davon, und konnte den Topf ins Freie tragen. Dort erstickte sie den Brand mit einer Decke. Auch das Feuer in der Küche war vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Es entstand Schaden in Höhe von 5.000 Euro. [Mehr dazu bei ka-city.de]

    Technorati Tags: , , ,

    Geschrieben von Stefan Cimander / 2. Dezember 2007

    Glück im Unglück hatte die Besatzung von Engine 4 des Limestown Fire Department (Illionis). Das Feuerwehrfahrzeug war auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall, als es auf einer eisglatten Brücke von der Straße abkam, einen Hang hinterstürzte und sich einmal überschlug. Die beiden Volunteers waren mit Sicherheitsgurten angeschnallt und wurden deshalb nur leicht verletzt. Am Aufbau des Fahrzeug entstand schwerer Schaden, die Kabine blieb fast intakt. [Firehouse]

    Technorati Tags: , , , , ,

    Geschrieben von Stefan Cimander / 2. Dezember 2007

    In Berlin versuchten Diebe eine Kupferleitung zu demontieren. Als sie bemerkten, dass es sich um eine Gasleitung handelte, ließen sie von ihrem Vorhaben ab, und flüchteten. Die Bewohner des Hauses bemerkten einige Zeit später Gasgeruch und alarmierten die Feuerwehr. Die Feuerwehr und der Gasversorger Gasag dichtetn das Leck ab. [Mehr dazu in der Berliner Morgenpost]

    Der zunehmende Rohstoffdiebstahl bereits fest verbauter Einrichtungen ist inzwischen aufgrund der hohen Preise für Kupfer und Co. kein Einzelfall mehr. Feuerwehren und Rettungsorganisationen müssen sich wohl in Zukunft vermehrt auf Unfälle einstellen, die auf Rohstoffdiebstahl zurückzuführen sind. Leider beschränkt sich dieser Diebstahl nicht nur auf nicht-lebensgefährliche Bereiche (Schrottplatz), sondern die kriminelle Energie macht keinen Halt vor Eingriffen in den Bahnverkehr (Gleise) oder eben in die Gasversorgung (Kupfer).

    Technorati Tags: , , , ,

    Geschrieben von Sebastian Stenzel / 1. Dezember 2007

    Nachdem es vor kurzem bereits zu Titanic reloaded kam, konnte die Wiesbadener Feuerwehr in letzter Minute noch verhindern, dass es ein Sindlingen reloaded gab. Im Oktober kam es im Frankfurter Stadteil Sindlingen zu einer Gasexplosion (das FWB berichtete), bei der zwei Personen verletzt wurden. Am Freitag morgen konnte in Wiesbaden gerade noch eine Gasexplosion verhindert werden. Eine 35-jähre Frau wollte Selbstmord begehen und manipulierte deshalb eine Gastherme in ihrem Bad. Mit einer SMS kündigte sie ihren Suizid ihrer Mutter an, die Polizei und Feuerwehr verständigte…

    (maps: Wiesbaden)

    Links:

    Technorati Tags: , , , , ,

    Geschrieben von Stefan Cimander / 1. Dezember 2007

    In hessischen Luftkurort Sontra halfen Polizei und Feuerwehr einer eingeklemmten, besser eingeschlossenen Person aus einer misslichen Lage. Am vergangenen Donnerstagabend meldete sich eine junge Frau zuerst bei der Polizei, und bat um Hilfe bei der Befreiung ihres Freundes, der mit einer Handschelle gefesselt war. Der gefesselten Hand drohte zudem Blutmangel. Die Schlüssel der herbeigeeilten Polizei passten jedoch nicht. Auch auf der Polizeiwache konnte dem Mann nicht geholfen werden. Erst bei der benachbarten Feuerwehr fand ein Helfer einen passenden Schlüssel. [Frankfurter Rundschau]

    Warum der Mann eine Handschelle trug, ist jetzt mal nebensächlich, vielmehr interessiert mich, warum die Feuerwehr Schlüssel für Handschellen besitzt? Gehört das zur Standaradbeladung des Türöffnungssatzes, oder hat die Feuerwehr dort häufiger mit P-Klemm an Handgelenken zu tun?

    (maps: Sontra)

    Technorati Tags: , , , , ,

    Geschrieben von Stefan Cimander / 30. November 2007

    Wie das Innenministerium Baden-Württemberg am 30.11.2007 mitteilt, ist der Feuerwehrmann der Abteilung Waldkirch-Kollnau, der am 18. November bei einer Einsatzfahrt in Waldkirch schwer verletzt wurde (das FWB berichtete), am Morgen des 30. November 2007 an seinen schweren Verletzungen verstorben. Das Innen minsterium teilt mit:

    Trauerflor für verstorbenen Feuerwehrmann in Baden-Württemberg

    Soeben haben wir die Nachricht erhalten, dass unser Feuerwehrkamerad […] von der Feuerwehr Waldkirch, Abteilung Kollnau heute früh an den Folgen eines Unfalles verstorben ist, die er anlässlich einer Einsatzfahrt am 18. November 2007 erlitten hat.

    Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und den beiden Töchtern, sowie den Familienangehörigen und der Freiwilligen Feuerwehr Waldkirch.

    Als äußeres Zeichen unserer Anteilnahme wird in Abstimmung mit dem Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg gebeten, an den Feuerwehrfahrzeugen im Land Baden-Württemberg Trauerflor bis Sonntag, den 9. Dezember 2007 anzubringen.

    Hinweis: Der Zeitpunkt einer Trauerfeier ist noch nicht bekannt.

    Die Kreisbrandmeister werden gebeten, dies an die Gemeindefeuerwehren weiterzuleiten.

    gez. Rolf Schmid

    Technorati Tags: , , , , ,

    Geschrieben von Stefan Cimander / 29. November 2007

    Auf dem heute eröffneten Karlsruher Weihnachtsmarkt (Baden-Württemberg) kam es am Donnerstagvormittag zu einer Explosion, bei der eine Person leicht verletzt wurde. Der Betreiber einer Würstchenbude öffnete eine Gasflasche, dabei entwich Gas und entzündete sich an einem bereits in Betrieb befindlichen Gasgrill. Die Flasche konnte zwar geschlossen werden, das Feuer griff jedoch auf die Holzbude über, und zerstörte diese. Dabei kam es zur Explosion einer Spraydose.  Die Karlsruher Berufsfeuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Buden verhindern. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Die Polizei musste das Gelände vor der Karlsruher Postgalerie für einige Stunden absperren, da Fett ausgelaufen war, und Rutschgefahr bestand. [ka-news.de]

    (maps: Karlsruhe Europaplatz)

    Technorati Tags: , , , , ,

    Geschrieben von Stefan Cimander / 28. November 2007

    Eine optische Täuschung verursachte in Hohenems am Dienstagabend einen Einsatz. Die Feuerwehr wurde zu einer Rauchentwicklung im ersten Stock eines unbewohnten Hauses gerufen. Die Feuerwehr erkundete unter Atemschutz das Gebäude, konnte dort aber weder ein Feuer, noch die Quelle des Qualms entdecken, obgleich die Einsatzkräfte vor dem Haus diesen deutlich sahen. Es stellte sich dann heraus, dass es sich um den aufsteigenden Rauch vom Kamin des Nachbarhauses handelte. Sein Schatten hatte die optische Täuschung verursacht. [Mehr dazu in den OÖ Nachrichten]

    (maps: Hohenems)

    Technorati Tags: , , , , , ,

    Geschrieben von Stefan Cimander / 28. November 2007

    In Hattingen (NRW) musste die Feuerwehr keine lange Anfahrt zur Einsatzstelle machen, um einem verunfallten Auto zu helfen. Einsatzstelle und Feuerwehrhaus waren identisch. Ein 74-jährige PKW-Fahrerin kam von einem Parkdeck ab und prallte nach etwa 5Metern freiem Flug auf das darunter liegende, benachbarte Feuerwehrhaus des Löschzug Hattingen-Mitte. Dort durchbrach das Fahrzeug in 2 Meter Höhe das Nebengebäude. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 21.000 Euro. An dem Auto entstand Totalschaden. [Spiegel Online] [Einsatzbericht Feuerwehr Hattingen]

    Technorati Tags: , , , , ,

    Geschrieben von Sebastian Stenzel / 26. November 2007

    In der vergangenen Nacht kam es in einem Bistro in der Offenbacher Innenstadt zu einer Verpuffung. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt – 23 Anwohner wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hunterttausend Euro, da durch die Druckwelle umstehende Häuser und Autos beschädigt wurden.

    (maps: Offenbach)

    Links:

    Technorati Tags: , , , ,