« Robo-Brandstifter? | Home | Bis ans Ende der Welt »

28.06.05

Gold-Blogger

Lp05
Geschafft! Wir "Goldjungs" (Stufen 3,5,6) vom Feuerwehr Weblog hatten mit einer Gruppe gestern Leistungsprüfung.

Unser LF16TS entwickelte dabei sein übliches Eigenleben, angefangen vom ungewöhnlichen Unterdruck bis hin zu einer Tür die nicht mehr aufging, und somit der übliche Weg zu den Handlampen nicht frei war.

An dieser Stelle ein: KUDOS! an Thomas, den Wassertruppführer, der die Nerven behielt und die plötzlich viel zu kurze Sicherungsleine einfach mit der Ventilleine austauschte - und in der Zeit blieb. Fehlerlos.

Hat Spaß gemacht, auch bei der Hitze.

PS. Bevor die fast unausweichlichen Fragen auftauchen: unsere richtigen Jacken (im Bild links) sind teils gerade bei der Reinigung.

Geschrieben von Irakli um 28.06.05 12:19

Trackback Pings

TrackBack URL für diesen Beitrag
http://www.rakeman.net/mt-tb.cgi/568

Kommentare

Dann - herzlichen Glückwunsch!
Wir sind mit unserer Gruppe (http://www.ff-badneuenahr.de) erst am 9. Juli dran - dann aber mit dem Rheinland-Pfälzischen Leistungsabzeichen in Gold... ;-)

Geschrieben von: Lars um 28.06.05 20:54

Genau so sieht's aus! Hat er schön geschrieben der Larsi. ;-)

Aber, nen Stadt-Abzeichen auf der Nomex-Jacke?!? Damit verliert man doch die Garantie... Oder?

Geschrieben von: Christoph um 28.06.05 21:35

Frage: Für was ist diese LEistungsprüfung eigentlich gut, erfüllt die einen Zweck? Bei uns in Sachsen gibt es das nicht. :)

Geschrieben von: Stefan um 01.07.05 00:27

Bisher war es eigentlich (zumindest bei uns in RLP) mehr oder weniger sowas wie ein Sportabzeichen für Feuerwehrler.



Das ganze besteht aus einer praktischen Übung unter Zeit (Bronze: Löschangriff nach FwDV4; Silber: siehe Bronze, aber mit Hindernissen wie Wand und Kriechstrecke, zusätzlich THL; Gold: eins von vier Szenarien, ua Werkstattbrand, Gefahrgutunfall), dazu dann je nachdem Schnellkuppeln, Knoten&Stiche, theoretische Fragen. (Etwas mehr dazu findet sich beim LFV RLP).


Was für einen Sinn das hat, kann jeder für sich selber ausmachen: durch das längere Training (wir treffen uns seit April jede Woche) gehen einem die "Basics" irgendwann wesentlich leichter von der Hand; man kann zeigen, dass man was gelernt hat und nicht zuletzt macht es trotz der Schinderei (man schaue sich das Wetter der letzten zwei Wochen an...) auch Spaß ;-)



Und wenn ich mich recht daran entsinne, was man uns letztens über die Neuordnung der Truppmannausbildung in RLP erzählt hat, so soll wohl das Leistungsabzeichen in Bronze wohl für jeden angehenden Truppmann obligatorisch werden.

Geschrieben von: Lars um 01.07.05 11:26

Kommentar hinzufügen




Remember Me?

(HTML erlaubt)

kostenloser Counter