« Extremer protest? | Home | New Yorker Feuerwehr im Einsatz (Video) »

23.02.05

Die Sache mit dem Copyright

Beim Besuch von Feuerwehr-Websites schaue ich immer nach etwaigen Copyright-Hinweisen. Wenn so ein Hinweis vorhanden ist, dann ist er oft formal verkehrt. Hier geht's jedoch nicht um eine rein juristische Auseinandersetzung mit dem Thema, sondern eher um eine pragmatische. Ich möchte auch hinterfragen, ob sich jeder, der einen Copyright-Hinweis auf Texte, Bilder usw. setzt auch dessen Bedeutung bewusst ist. Ich halte Copyright grundsätzlich für eine vernünftige Einrichtung, halte jedoch nichts von einer übertriebenen "Überwachung".

Was ist Copyright eigentlich genau?
Im reinsten Sinne - und ursprünglich so gedacht - ist Copyright ein Mittel um den Fortschritt zu fördern. Urheber sollten eine Zeit lang von ihrer Arbeit profitieren; danach geht die Arbeit in Allgemeineigentum über und steht zur Weiterverwendung welcher Art auch immer zur Verfügung.

Man denke an Medizin: Fortschritt ist nichts anderes als die Weiterführung von bestehenden Erkenntnissen. Musik ist auch nicht anders.

Copyright bei Feuerwehren
Feuerwehren verzieren oft ihre ins Netz gestellten Bilder mit dem Copyright-Hinweis. Abgesehen davon, daß das Bild völlig verschandelt wird, und der Hinweis meistens nicht richtig gesetzt wird, bringt das überhaupt nichts. Denn erstens ist unklar ob das Bild Eigentum der Feuerwehr oder des Fotografen ist, und zweitens hat der Eigentümer sowieso die Eigentumsrechte auf das Bild.

Ich frage mich jedoch, welcher Schaden eigentlich einer Feuerwehr genau durch die Weiterverwendung ihrer Bilder, Text, Videos, etc. entsteht? Hat sich das mal jemand überlegt? Sollte das Material inländisch kommerziell weiterverwertet werden, wird in den meisten Fällen sowieso eine Freigabe durch den Eigentümer geregelt. Die wenigsten Verwerter würden es darauf ankommen lassen, dass ihre Produktion nachträglich zurückgezogen werden muss. Das einzige Resultat einer Vollsperrung ist, dass diese tollen Inhalte einer breite(re)n Öffentlichkeit vorenthalten bleiben.

Vielmehr bin ich der Meinung, sämtliche Inhalte sollten frei verwendet werden dürfen, solange der Urheber benannt wird.

Die harte Realität
Wohin der Copyright-Wahn führt, sieht man heute anhand von einigen Beispielen. Den wenigsten ist es bewusst, dass man "Happy Birthday" öffentlich nicht einfach so singen darf, ohne dem Copyright-Inhaber Tantiemen zukommen zu lassen. Ein Lagerfeuer ist übrigens auch "öffentlich".

Schlimmer ist die Europäische Patent-Richtlinie für Software, die in immer wieder neuen Anläufen verabschiedet werden soll. Sie würde es ermöglichen, auch Ideen und Vorgänge patentieren zu lassen. Ein Beispiel dafür ist Amazon's "One-Click": wer als eCommerce-Anbieter seinen Kunden den Enkauf mit "einem Klick" ermöglichen will muss - unabhängig der Technologie - an Amazon Lizenzgebühr bezahlen. Theoretisch könnte ich einen Funkwecker, der bei einer Alamrierung piepst, patentieren lassen. Dann müssten mir alle anderen Hersteller eine saftige Lizenz überweisen. Und wer zahlt's letztendlich? Die Feuerwehren.

24.03.2005 Folgender Text ohne Anerkennung der Rechtspflicht geändert
Es gibt noch viele andere Beispiele, auch innerhalb der Feuerwehr.

Und dabei hat sich gezeigt, dass gerade ein freier Verkehr von Informationen dem Geschäft zuträglich ist.

Praktisch gesehen
Als allererstes: wenn schon einen Copyright-Hinweis, dann bitte richtig:

  • Copyright-Zeichen oder das Wort Copyright. (c) in Klammern ist falsch!
  • Jahr
  • Name des Urhebers

Der Hinweis ist ausschliesslich in dieser Kombination richtig! Und wie oben erwähnt: die Rechte habt ihr sowieso! Der Hinweis ist also nicht zwingend notwendig.

Viel eher bietet sich eine Creative Commons-Lizenz an. Je nach Bedarf gibt es sie in 12 verschiedenen "Geschmacksrichtungen". Was genau möglich ist, liest man am Besten bei Wikipedia nach. Beim Feuerwehr Weblog ist das so geregelt, dass alles möglich ist - auch eine kommerzielle Verwertung - solange der Urheber benannt wird. Und warum nicht? Wir werden mit unserem Material sowieso nicht reich.

Lieber sehen wir es in Verwendung.

Geschrieben von Irakli um 23.02.05 17:45

Trackback Pings

TrackBack URL für diesen Beitrag
http://www.rakeman.net/mt-tb.cgi/301

Kommentare

Kommentar hinzufügen




Remember Me?

(HTML erlaubt)

kostenloser Counter