• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Das Testen auf der neuen Plattform geht munter weiter. Technisch gibt es wohl nur noch eine größere Herausforderung, grob umschrieben geht es um persönliche und öffentliche Informationen.

    Was nun auf jeden Fall gelöst ist, ist das Problem der „Geschwindigkeiten“, das wir seit Anfang hier im Weblog haben. Ganz einfach: alle Artikel werden in einen Topf geworfen und flutschen durch. So kommt es, dass grosse, aufwändig recherchierte Artikel bereits nach kurzer Zeit von der Homepage verschwunden sind, weil sie von lauter Kurzmeldungen verdrängt wurden. Die einzige Lösung, bis jetzt, sind die Banner auf der linken Seite – kein Dauerzustand.

    Mit der neuen Plattform wird es unterschiedliche Geschwindigkeiten geben. Alle größeren Artikel (Reportagen, Berichte etc.) kommen ins „Magazin“, wo sie länger aufrufbar und hoffentlich auch lange einfach auffindbar bleiben werden. Das Magazin ist in Kategorien unterteilt, der jeweils neueste Beitrag als „Top-Artikel“ geführt, und auch eine Liste mit den 5 neuesten Artikeln soll sicherstellen, dass man nichts verpasst hat.

    Die Kurzmeldungen kommen in einen eigenen „Ticker“. Sämtliche Artikel bleiben kommentierbar, und, das ist neu, kann man sie auch bewerten. Letztere funktion ist eine von vielen, die sich erst bewähren müssen.

    Das Feuerwehr Weblog wird weiter als privat betriebenes Blog bestehen bleiben, hier werden also eher persönliche Erlebnisse und Meldungen rund um die neue Plattform erscheinen.

    Schliesslich gibt’s noch Twitter, wo u.a. Kurzmeldungen und Links gesendet werden, und auch Vorankündigungen etc. zuerst auftauchen.

    Mal sehen, wie sich das Ganze in der Praxis bewährt…Vorstellung diesen Samstag im FireCamp.

    6 Antworten zu “Neue Plattform: Das Konzept der Geschwindigkeiten”

    Moin,

    habe ich das richtig verstanden, das ich dann ab demnächst hier bezahlen muss?

    Gruß Björn

    [quote comment=“37266″]
    habe ich das richtig verstanden, das ich dann ab demnächst hier bezahlen muss?[/quote]

    Nein, das Feuerwehr Weblog ist und bleibt kostenfrei, allerdings wandern die reinen Feuerwehrinhalte ab.

    Zur neuen Plattform kommt dann vermutlich Anfang nächster Woche eine neue Meldung – dran bleiben. Größtenteils wird sie kostenfrei bleiben.

    [quote comment=“37267″]
    allerdings wandern die reinen Feuerwehrinhalte ab.
    [/quote]

    Moin, Moin,

    was sind en bitteschön die reinen Feuerwehrinhalte?

    Etwa die Reportagen über Feuwrwehren, Innovationen u.ä.? wenn die abwandern, wird das feuerwehr-weblog meiner Meinung nach uninterssant….^^

    Ich finde es auch schade, dass es nötig wird/wurde einen kostenpflichtigen Teil einzuführen.
    War es denn nicht möglich die Kosten über Werbung in Form von z.B. Produktvorstellungen o.ä. zu decken? Alternativ gäbe es ja auch die Möglichkeit Partnerschaften mit Feuerwehr-Artikel „Verkäufer“ einzugehen und eine Art Online-Shop zu ermöglichen, ich denke die Meisten würden ihre Klamotten usw usw dann über das FW-Weblog kaufen.

    Was ich befürworte ist das „Magazin“ – auch fände ich es wichtig dass man Artikel die man „aufheben“ möchte bookmarken könnte. Natürlich nicht unbedingt über Social Bookmarks (das kann man jetzt auch, wenn man das nutzen möchte) sondern auch über die Seite selbst.

    Einen Teil der Links, Ankündigungen,… über Twitter laufen zu lassen, finde ich nicht überragend. Mit der Zeit gehen ist nett, aber könnte man das nicht auch auf der Seite mit einbinden? Bei Twitter will sich sicher nicht jeder deswegen extra anmelden müssen.

    Falls Ihr noch Tester sucht, wäre bereit etwas meiner Zeit zu opfern. Kann einigermaßen viel Erfahrung und Wissen mitbringen.

    [quote comment=“37286″]Mit der Zeit gehen ist nett, aber könnte man das nicht auch auf der Seite mit einbinden? Bei Twitter will sich sicher nicht jeder deswegen extra anmelden müssen.
    [/quote]

    Dem muss ich zustimmen. Das Web 2.o geht mir – von den Blogs und flickr abgesehen – recht gegen den Strich. Überall driftet alles auseinander, Infos werden gestreut und nicht zusammengefasst. gerade letzteres schätze ich an diesem Blog.

    [quote comment=“37267″]
    Nein, das Feuerwehr Weblog ist und bleibt kostenfrei, allerdings wandern die reinen Feuerwehrinhalte ab.

    Zur neuen Plattform kommt dann vermutlich Anfang nächster Woche eine neue Meldung – dran bleiben. Größtenteils wird sie kostenfrei bleiben.[/quote]

    Kommt es mir nur so vor, oder lese ich da einen kleinen Widerspruch? Ist und bleibt er kostenfrei oder nur zu gewissen Teilen?