• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Es ist traurige Realität: In immer mehr Feuerwehren herrscht ein so großer Mitgliedermangel, dass Nachbarwehren den Brandschutz übernehmen müssen, Wehren zusammengelegt werden oder gar Pflichtfeuerwehren gebildet werden müssen, um den Brandschutz überhaupt sicherstellen zu können. Wir berichteten (1, 2) dabei bereits über Pietzpuhl (bei Magdeburg). Dort wurde, wie auch auf List/Sylt und Malchow, eine Pflichtfeuerwehr gegründet.

    In Pietzpuhl gibt es ein Problem: Die Freiwillige Feuerwehr findet keine Freiwilligen mehr. Deshalb hat die Bürgermeisterin fähige Männer nun zwangsverpflichtet. [mdr.de]

    Bei der Zwangsverpflichtung der Bürger stößt man nun auf heftige Gegenwehr. Ein Drittel ist plötzlich Krank – andere wollen den Rechtsanwalt einschalten.

    „Hier ist es jetzt irgendwie zu einem Volkssport geworden, Gründe zu finden, warum man nicht mitmachen kann. Die Leute wollen es nicht.“

    Atemnot, Bandscheibenvorfälle, Übergewicht, Lähmungen: Pietzpuhl müsste einer Rehaklinik gleichen. Wenn man den Briefen glaubt, die den Ordnungsamtsleiter Hartmut Dehne erreichen. Aber der kennt seine Pietzpuhler. [mdr.de]

    (maps: Pietzpuhl)

    Links:

    Technorati Tags: , , , , , , ,

    5 Antworten zu “Pflichtfeuerwehr in Pietzpuhl stößt auf Gegenwehr”

    [quote]Deshalb hat die Bürgermeisterin fähige Männer nun zwangsverpflichtet.[/quote]

    Wieso eigentlich nur Männer?

    Gute Frage… wäre eine Gelegenheit zu praktizierter Gleichberechtigung …

    Die Reaktionen der Leute erinnern mich an meine „Abizeit“ vor fast acht Jahren.

    Etwa ein 3/4-Jahr vor den Prüfungen durfte jeder Kerl beim Kreiswehrersatzamt um die Ecke antreten. Natürlich war das auch Thema in den Pausen und Freistunden. Ein Schulkollege sagte damals, dass er in T3 (oder T4?) eingestuft wurde. Jedoch müsste er wegen seinen Allergien schlechter eingestuft werden. In seiner Freizeit spielte er Fußball und war laut eigener Meinung darin „gut“!

    Was will ich damit sagen?

    Wenn es um den eigenen Spaß geht, dann ist man kerngesund. Aber wenn die Bundeswehr oder wie im aktuellen Beispiel die Feuerwehr ruft, dann ist man todkrank. Kann – meiner Meinung nach – nicht sein!

    Ich kenne es auch aus meiner Abizeit, das die meisten Mitschüler versuchten dem bund nicht dienen zu müssen (zB einer mit Gräserallergie wird T5, spielt aber sehr oft Fussball)

    Was ich aber eigentlich sagen will:
    ich sehe den Sinn der Feuerwehr in Pietzpuhl nicht, es gibt 250 Einwohner, man ist 3 bis 4 km von zwei Orten mit 1500 bzw. 2500 Einwohner entfernt und bis zur Kreisstadt mit 25000 Einwohner sind es auch gerade mal 6 Kilometer. Ich sehe den Sinn dieser Wache nicht.
    Hinzu kommt, dass gerade die Neueinwohner von Pietzpuhl wahrscheinlich in Gegensatz zu den alten (Landwirten) vor allem in der Kreisstadt Arbeit haben, diese Menschen wären also keine Bereicherung für die Feuerwehr.

    Und wie ist die Feuerwehr eigentlich ausgerüstet? Im Beitrag vom MDR wird nur über moderne Ausstattung geredet, ich nehme aber an, dass dort ein TSF oder ein kleines LF steht und mehr nicht, gibt es mehr Info dazu?

    AFAIK LF8/6