• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Am vergangenen Freitag kam es im Frankfurter Stadtteil Sindlingen zu einer Gasexplosion in einem Wohnhaus, bei der zwei Personen verletzt wurden – einer davon schwebt noch in Lebensgefahr. Nun konnten Experten der Kriminalpolizei die Unglücksursache klären. Der 41-jährige Schwerverletzte manipulierte in der Wohnung seiner Freundin, die ihn wenige Stunden zuvor verlies, die Gasleitungen und legte an zwei Stellen vorsetzlich Feuer. Dadurch entzündete sich das Gas und es kam zu der folgenschweren Explosion, bei der ein Sachschaden von mehr als einer halben Million Euro entstand. Der mutmaßliche Täter liegt zur Zeit noch im künstlichen Koma in einer Klink – 90% seiner Haut sollen verbrannt sein.

    (maps: Frankfurt, Einsatzstelle)

    Links:

    Technorati Tags: , , , , , ,

    Eine Antwort zu “Gasexplosion in Frankfurt: Ursache geklärt”

    […] reloaded gab. Im Oktober kam es im Frankfurter Stadteil Sindlingen zu einer Gasexplosion (das FWB berichtete), bei der zwei Personen verletzt wurden. Am Freitag morgen konnte in Wiesbaden gerade noch eine […]