• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Über Feuerwehr.de auf diesen Prototypen eines GW-L in Dortmund gestoßen. Auf das Risiko hin, eine schöne Diskussion anzuzetteln: bei manchen Dingen muss man Farbe bekennen. Ich finde das Konzept astrein.

    Es ist nicht unähnlich diesem GW-L, der bei Lentner für die Feuerwehr Ohlstadt gebaut wurde:

    GW-L Ohlstadt

    Gruppenkabine mit PA, dann Fach mit einer TSF-Ähnlichen Ausrüstung, dann Ladefläche mit Ladebordwand. Standardmässig sind bei Ohlstadt zwei Rollcontainer mit je 500m B verlastet. Bilderstrecke bei Flickr.
    Dieser Fahrzeugtyp ist nicht genormt. Schade, denn aus meiner Sicht ist er der ideale Nachfolger für die LF16-TS und RW1 Bund, die so langsam aussterben. Dieses Einzelstück war recht teuer, aber wenn es tausendfach gebaut würde, würde der Preis sicher ordentlich nach unten rutschen.

    Als Fahrzeug für den zweiten Abmarsch ist es ideal. Besonders in der Stadt benötigt man keinen zweiten Tank (BF + FF mit je ein LF20 reichen dicke), und bei wievielen Einsätzen benötigt man tatsächlich mehr als eine Pumpe? Wenn ich mir die Großschadenslagen der letzten Jahre (Schnee, Überschwemmungen, Sturm) anschaue, dann wäre so ein Fahrzeug dafür geradezu prädestiniert.

    Deshalb freut mich das Dortmunder Konzept sehr – ich hatte eh vor, die FF-Fahrzeugkonzepte der großen Städte genauer (und möglichst objektiv…) zu betrachten. Passt ganz gut.

    Update / Richtigstellung

    Danke für das Feedback!

    Ein Paar Ergänzungen: lt. Diskussion bei Feuerwehr.de hat das Dortmunder LFL sowohl einen Tank als auch eine mittig eingebaute Pumpe an Bord. Dies halte ich für überflüssig (2. Abmarsch).

    Der Vergleich RW1 / LF16TS bezog sich auch eher auf den singlebereiften GW-L aus Ohlstadt.

    Staffelkabine wäre auch absolut ausreichend, besonders wenn noch ein MTW zur Verfügung steht.

    11 Antworten zu “Konzept: GW-L Dortmund (Update)”

    Wo wir gerade bei Fahrzeugtypen sind: Schonmal ein TSF-Sonder mit entnehmbarer Pumpe/Saug Einheit gesehen? Kommt/Kam wohl auch (bald) ein Bericht im Feuerwehr Magazin darüber!

    Also ich muss mal so sagen, eine Gruppenkabine ist bei einem GW-L aus meiner Sicht nicht erforderlich. Ich tendiere hier dann eher richtung den GW-L aus Düsseldorf.
    Ist zum einen auch sehr kompakt und zum anderen durch wechselnde Beladung auch sehr flexibel.

    in der aktuellen feuerwehr bravo ist ebenfalls ein bericht über einen GW-Lösch :)

    [quote comment=“24693″]in der aktuellen feuerwehr bravo ist ebenfalls ein bericht über einen GW-Lösch :)[/quote]

    …also ein GW-L ist bei uns immer noch ein Gerätewagen Logistik :P

    Hier das aktuelle Wiesbadener Modell des GW-L2 (3. Fahrzeug von oben):
    http://www.wiesbaden112.de/fah.....enheim.htm

    Hier noch ausführlichere Infos (mit Link zum Brandschutz-Bericht):
    http://www.feuerwehr-erbenheim.....e/gw-l.htm

    Hi,

    sag mal stefan: Steht GW-L nicht eher für GW-Logistik anstatt füpr GW-lösch?!? Nur mal sonne Frage? Weil bei uns ist das so…

    @Christian: GW-Lösch und GW-L sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Die betreffenden Feuerwehr nennt ihren selbstkonstruierten Gerätewagen GW-Lösch, weil dieser hpts. mit Gerät für die Brandbekämpfung ausgestattet ist. Das Teil hat gar nichts mit einem GW-L zu tun, der zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme des GW-Lösch noch gar net genormt war.

    [quote comment=“24687″]Also ich muss mal so sagen, eine Gruppenkabine ist bei einem GW-L aus meiner Sicht nicht erforderlich. Ich tendiere hier dann eher richtung den GW-L aus Düsseldorf.
    Ist zum einen auch sehr kompakt und zum anderen durch wechselnde Beladung auch sehr flexibel.[/quote]

    Merci – zumal unsere GW-L bewusster mit dem Stauraum (Ladefläche) und der Gewichtsverteilung umgehen (daher die Truppkabine) und wir erst recht keine Mittelpumpe (ala DO) da verbaut haben. Für die LF 16-TS haben wir bewusst Löschfahrzeuge genommen.
    Und die Kombination aus LF und SW ist so dimensioniert, dass hydraulisch und tatsächlich die WF über lange Wegestrecken gut und wirtschaftlich funktioniert. Das haben wir schon im Vorfeld untersuchen lassen (WEICH hat dazu eine Arbeit geschrieben, die dann das hier ergeben hat: http://www.einsatzpraxis.org/d.....ecken.html). Was ist der strategisch taktische Rahmen für diese Fahrzeuge?

    Wo liegt eigentlich die FP beim GW-LF genau – und wie kommt man da dran, wenn was zu reparieren ist?

    Und @Irakli:
    Versuch mal mit so einem zwillingsbereiften Auto dahin zu fahren, wo jeder RW 1 hinfährt…. – und dann mach den gleichen Versuch nochmal mit dem RW 1 auf Unimog…

    Wir ersetzen die RW 1 daher wieder, durch RW 1…

    [quote comment=“24802″]
    Wir ersetzen die RW 1 daher wieder, durch RW 1…[/quote]

    Da kann man ja fast neidisch werde, denn bei uns werden sie ersatzlos gestrichen.

    [quote comment=“24843″][quote comment=“24802″]
    Wir ersetzen die RW 1 daher wieder, durch RW 1…[/quote]

    Da kann man ja fast neidisch werde, denn bei uns werden sie ersatzlos gestrichen.[/quote]

    Wir haben die Stückzahl auch reduziert, derzeit halten wir nur noch 2 vor.

    Wobei der GW Lösch AKA GW Wunderwuzzi ja eher unter der Rubrik „einzigartig in seiner Art“ ging.

    Ich halte das Konzept ein Norm LF in anderer Form dazustellen für nicht das schlechteste. Ein Groß der Disskusionen kommt wohl nur durch die mangelnde Informationspolitik der FF DO …

    [quote comment=“24880″]Wobei der GW Lösch AKA GW Wunderwuzzi ja eher unter der Rubrik „einzigartig in seiner Art“ ging.

    Ich halte das Konzept ein Norm LF in anderer Form dazustellen für nicht das schlechteste. Ein Groß der Disskusionen kommt wohl nur durch die mangelnde Informationspolitik der FF DO …[/quote]

    Ist das ein „Norm“-LF?
    Welche Beladung ist drauf?