• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Einen Kommentar zur Auflösung der Feuerwehr Pietzpuhl (Sachsen-Anhalt / Google Maps) und der möglichen Einrichtung einer Pflichtfeuerwehr gibt der Landesbranddirektor, Peter Ladewig, der Volksstimme:

    Ladewig : In Pietzpuhl, und leider nicht nur dort, wird seit Jahren keine kontinuierliche Nachwuchsarbeit mit Kinder und Jugendfeuerwehr betrieben. Wenn ich als Wehr meinen Nachwuchs nicht selbst heranziehe, muss ich mich nicht wundern, wenn die jungen Leute fehlen. Heute, mehr denn je, müssen die Verantwortlichen in einer freiwilligen Feuerwehr auf potenzielle Mitglieder zugehen. Die Erfahrung vieler Wehren im Land ist, dass nur direkte Ansprache die Leute dazu bringt, ehrenamtlich mitzuarbeiten. Von allein kommt kaum jemand.

    Deutliche Worte.

    9 Antworten zu “Neues in Pietzpuhl”

    [quote]Ladewig: (…)Klar muss aber sein : Mitgliederwerbung ist keine alleinige Aufgabe der Feuerwehr! [/quote]

    …leider ist das vielen Städten und Gemeinden nicht bewusst. Während mache Städte klar in Ihren Stellenausschreibungen FA den Vorzug geben, gibt es auch welche, die sich gegen den Passus in der Ausschreibung wehren.

    [quote comment=“21100″]…leider ist das vielen Städten und Gemeinden nicht bewusst. Während mache Städte klar in Ihren Stellenausschreibungen FA den Vorzug geben, gibt es auch welche, die sich gegen den Passus in der Ausschreibung wehren.[/quote]

    Kann es da keine Probleme mit der „Gleichstellung“ geben?

    Ich habe mal von einem Fall gehört (wahr?), bei dem ein Mitbewerber klagen wollte, weil sein Konkurrent um eine Stelle bei einer Verwaltung bevorzugt wurde.

    Auch bei uns in der Schweiz gibt es leider immer mehr Probleme, genügend Leute für den Feuerwehrdienst zu finden. Allerdings habe ich bis jetzt noch nicht gehört, dass es in der Schweiz Probleme gibt, die Tagesbereitschaft zu erfüllen. Könnte aber auch sein, dass dies mit der Besoldung zusammenhängt, welche wir in der Schweiz für den Feuerwehrdienst bekommen.

    Es geht aber noch extremer: In unserer Gemeinde haben wir fast schon einen Überbestand an Feuerwehrleuten! Auf die knapp 1800 Einwohner in unserer Gemeinde kommen inklusive Feuerwehr-Samariter etwas über 50 Leute zusammen. Im Nachbarort sind dies auf ca. 16000 Einwohner nur knapp 100 Einsatzkräfte.

    [quote comment=“21107″]bis jetzt noch nicht gehört, dass es in der Schweiz Probleme gibt, die Tagesbereitschaft zu erfüllen. [/quote]
    Nicht jede Fusion hat nur wirtschaftliche Gründe,
    siehe auch Den Anforderungen nicht gewachsen

    [quote]
    fast schon einen Überbestand an Feuerwehrleuten![/quote]
    Nicht die Quantität ist entscheidend sondern die Verfügbarkeit während der Arbeitszeit.

    [quote comment=“21104″]…leider ist das vielen Städten und Gemeinden nicht bewusst. Während mache Städte klar in Ihren Stellenausschreibungen FA den Vorzug geben, gibt es auch welche, die sich gegen den Passus in der Ausschreibung wehren.

    Kann es da keine Probleme mit der „Gleichstellung“ geben?

    Ich habe mal von einem Fall gehört (wahr?), bei dem ein Mitbewerber klagen wollte, weil sein Konkurrent um eine Stelle bei einer Verwaltung bevorzugt wurde.[/quote]

    Kann es Probleme geben wenn in die Stellenausschreibung der Dienst bei der Feuerwehr (und z.B. abgeschlossene Grundausbildung) als Anforderung aufgenommen wird?

    Man kennt das ja aus anderen Ausschreibungen, wenn schon nicht direkt vergeben wird und ausgeschrieben werden muss werden die Anforderungen halt massgeschneidert…

    [quote comment=“21100″]…leider ist das vielen Städten und Gemeinden nicht bewusst. Während mache Städte klar in Ihren Stellenausschreibungen FA den Vorzug geben, gibt es auch welche, die sich gegen den Passus in der Ausschreibung wehren.[/quote]

    Kann es da keine Probleme mit der „Gleichstellung“ geben?
    [/quote]

    Bei Ausschreibungen, bei denen drunter steht, dass Frauen bevorzugt werden?? Kann ich mir nicht vorstellen!

    [quote comment=“21109″][quote comment=“21107″]bis jetzt noch nicht gehört, dass es in der Schweiz Probleme gibt, die Tagesbereitschaft zu erfüllen. [/quote]
    Nicht jede Fusion hat nur wirtschaftliche Gründe,
    siehe auch Den Anforderungen nicht gewachsen

    [quote]
    fast schon einen Überbestand an Feuerwehrleuten![/quote]
    Nicht die Quantität ist entscheidend sondern die Verfügbarkeit während der Arbeitszeit.[/quote]

    @Marcel
    Danke für den Hinweis!

    Die Tagesbereitschaft ist durch diesen „Überbestand“ gesichert! Mitte August, Brandmeldeanlage, Morgens um 8.30 Uhr: Nicht weniger als 17!!! AdF waren auf Platz, dies obwohl es „nur“ eine BMA war!

    Speziell in den südostlichen deutschen Ländern kommen auch mal über 100 FA auf ein TSF… Ein „Problem“ ist das ja nicht direkt.

    [quote comment=“21135″]Speziell in den südostlichen deutschen Ländern kommen auch mal über 100 FA auf ein TSF… Ein „Problem“ ist das ja nicht direkt.[/quote]

    Wenn man dann jedoch mal die Kosten für PSA sowie für Aus- und Fortbildung betrachtet kann es meines Erachtens schon zu einem Problem werden.