• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Viele Feuerwehren präsentieren auf Ihrer Homepage die einzelnen Bauphasen ihrer Neufahrzeuge. Sie stellen Bilder ins Netz, wenn mal ein Besuch des Herstellers anstand zur Zwischenabnahme o.ä.. Den Bau eines nicht alltäglichen Fahrzeuges kann man bei der Feuerwehr Lech  (Vorarlberg, Österreich) begleiten. Bis jetzt sind es nur 3 Bilder, aber es kommen mit Sicherheit demnächst mehr. Das neue Fahrzeug soll übrigens dieses ersetzen oder ergänzen.

    Technorati Tags: , , ,

    12 Antworten zu “Mal was anderes…”

    Schick. Sind denn umgekehrt in diesem Wassernetz immer mindestens 10 bar vorhanden?
    Der Spezialschlauch liegt auf dem Dach, kommt man da gescheit dran?
    Das Gerät hat zwei B-Abgänge und führt auch zwei Verteiler mit, aber scheinbar nicht besonders viele Strahlrohre?

    Guten Morgen liebe Kameraden!

    In diesem Wassernetz herrscht durchgehend Überdruck, der auf jeden Fall auf 10 Bar reduziert werden muss, da die Schneekanonen diesen Druck benötigen. Das Netz der Beschneiungsanlage ist extrem zuverlässig.
    Auf dem Dach vom alten Überschneefahrzeug ist man genauso schnell wie auf dem Dach eines normalen Einsatz-LKWs.
    Das Überschneefahrzeug selber muss bei einem Einsatz – je nach Objektgröße – nachbestückt werden, was natürlich ein ziemliches Problem darstellt. Mit dem neuen Überschneefahrzeug sollte das alles gelöst sein.

    Schöne Grüße aus Lech vom Webmaster der FW-Lech,

    Lukas

    Ich sehe rechts oben min. 3 Strahlrohre + 1 Schaumrohr. Ich denke mal, von den wasserführenden Armaturen ist die Beladung ähnlich der eines TSF. Wenn amn die Leiter kommt, kommt man auch an den Spezialschlauch.
    Im Winter ist der Druck von 40 bar immer im Netz der Beschneiungsanlagen. Im Sommer nicht. Wieso auch ;-)
    Christian

    Im Sommer ist ein Überschneefahrzeug auch recht widersinnig. Der Teil von Oberlech, der im Winter mit dem Auto nicht zu erreichen ist, ist im Sommer gut erreichbar. Und Hydranten gibts dort auch genug. Notfalls gibts einen Bach, wo wir uns in unserer Königsdisziplin (der Relaisschaltung) auch austoben können :)

    @Bibo: Bist Du aus Lech/Oberlech?
    Christian

    Jep, bin ich. Ich bin Oberlecher.

    Ich komme seit 26 Jahren nach Stuben zum Schifahren. Das nächste Mal im März. Wie wärs mit einem Treffen? Bist Du in der Feuerwehr? Kann man sich die mal ansehen?
    Christian

    Aber klar, das ist sicher kein Problem.
    Ich werde zwar im März höchstwahrscheinlich nicht da sein, aber melde dich einfach vorher und ich werde unserem Kommandanten Bescheid geben. Der wird dir dann sicher voller Stolz das neue Überschneefahrzeug zeigen :)

    Mittlerweile gibt es ein paar neue Bilder. Die Sache nimmt langsam Form an. Man kann schon erkennen, dass es ein Feuerwehrfahrzueg wird:
    http://www.feuerwehr-lech.at/?.....&id=8
    Christian

    Nun isses wohl da. Heute ist die erste Übung. Mal gespannt auf die Bilder. Im März fahr ich mal hin und gucks mir in echt an.

    http://www.feuerwehr-lech.at/?site=home.php

    Christian

    Die Bilder vom Überschneefahrzeug sind online!
    Enjoy!
    http://www.feuerwehr-lech.at/?.....&id=9

    Jetzt endlich in seiner natürlichen Umgebung: http://www.feuerwehr-lech.at/?.....&id=9

    Christian