• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    CBT (Computer Based Training) , Distance Learning, e-Learning oder wie auch immer man das nennen mag: bei NFA Online entsteht eine richtige Online-Feuerwehr-Uni.

    Hierzulande werden (welche LFS war das?) auch ein Paar Sachen online angeboten, aber der Blick nach drüben kann überhaupt nicht schaden. Eigentlich könnte sowas sogar in Privatinitiative entstehen, ansonsten wird das flächendeckend nie was.

    8 Antworten zu “Onlinekurse für Feuerwehren”

    Das war dann wohl die LFSen Loy/Celle aus Niedersachsen:
    http://www.feuerwehrschulen.niedersachsen.de

    Hier mal der direkte Verweis zum elektronischen Lernen der LFS Niedersachsen:

    http://www.lfs-elearning.niedersachsen.de/

    Die LFKS RLP hat auch sowas:

    http://www.lfks-rlp.de/new07/p.....ended1.htm

    Hallo auch,
    ich halte dies bei einigen Themen für sehr sinnvoll.
    Zur Vor- und Nachbereitung von Präsenzlehrgängen, einer vorab- Eignungsfeststellung oder zur Prüfung von Zugangsvoraussetzungen von Lehrgängen könnte E-Learning gut eingesetzt werden.

    Einige Themen und Neuerungen könnten auch vollkommen auf Elektronische Medien umgelegt werden.
    Auch Neuerungen lassen sich so recht schnell in der Fläche verbreiten.
    Jedoch gibt es schon wieder viele Unterschiede in den verschiedenen Ländern.
    Hier wäre eine gemeinsame Plattform wünschenswert.

    Ähnlich wie bei den vielen Seiten, auf denen man Ausbildungsmaterial herunterladen kann wäre dies eine sehr effektive und erfolgversprechende Sache.

    Auch der FW- Grundlehrgang, der viele abschreckt könnte so etwas entzerrt und darüber hinaus ein gemeinsamer Standard erreicht werden.

    Leider dringen die Vorteile der Neuen Medien nur sehr langsam in die Führungsebenen vor.

    Siggi, Du hast Recht!

    Aus meiner Sicht wäre es sinnvoll, wenn zumindest mein Bundesland Rheinland-Pfalz (RLP) und auch die dazugehörige Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz eine „landeseigene“ Plattform aufbauen könnte. Schließlich ist in Deutschland Feuerwehr „Ländersache“. Die aktuellen Mitteilungen könnten mittels E-Mail (Newsletter) oder Feed schnell verbreitet werden.

    RLP baute in der Vergangenheit stark auf die EDV und hat – meiner Meinung nach – in den letzten Jahren bezüglich „Feuerwehr“ stark abgebaut.

    [quote comment=“15525″]Leider dringen die Vorteile der Neuen Medien nur sehr langsam in die Führungsebenen vor.[/quote]

    Aus der deutschen Feuerwehrgeschichte geht öfters hervor, dass die Feuerwehren „Neuerungen“ nur schleppend übernehmen! Anscheinend ist das heute noch der Fall.

    In diesem Zusammenhang erinnere ich an einen meiner Kommentare, in dem ich mir mehr (und vor allem bessere) Lernvideos im Feuerwehrsektor wünsche.

    Nach dem guten Video „THL nach VU, Münchner Modell“ in VHS-Zeiten, kam leider eigentlich nichts mehr nennenwert Gutes.

    Aber an dieser Sache erkennt man wieder die Unterscheide zwischen Fw und THW. Schwierig, angesichts der vielen, regionalen Unterschiede, hier einheitlich was großes Aufzuziehen (meine hier mit „Einheitlich“ z. B. eine „Lern-Video-Reihe).

    Blickt man auf die kürzliche Diskussion hier zum Thema „Jugend – Werteverfall“, sehe ich in Lernvideos viel potenzial – hier besonders, weil Jugendliche dann vielleicht auch einmal zuhause sich so was reinziehen.

    Daneben bietet ein Video das Vorteil, sich etwas plastischer Vorzustellen, als in den oftmals sehr trockenen Printsachen.

    Eine etwas andere Art von CBT ist unter http://www.funkuebung.com zu finden: die virtuelle Funkübung. Habe selbst noch nicht mitgemacht, scheint aber ganz interessant zu sein, inbesondere als Praxisvertiefung zum Sprechfunker-Lehrgang.

    Hallo zusammen,

    positive Berichte zu dem eLearning Angebot an der LFS Niedersachsen freuen mich sehr. Insgesamt scheinen sich solche Angebote im Bereich der Feuerwehr mehr und mehr zu etablieren. Auch an der LFS SH gibt es ein ganz schönes Modul und auch in Niedersachsen sollen weitere Lernmodule hinzukommen.

    Freue mich immer über Verbesserungsvorschläge…

    Grüße
    Axel Knaack, Mitautor bei den eLearning Modulen der LFS Niedersachsen