• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Gestern habe ich mich per Zufall daran erinnert: vor genau 20 Jahren stürtzte eine Propellermaschine in den McDonald’s an der Wasserburger Landstrasse. Dabei kamen neun Menschen ums Leben, viele wurden verletzt. Wir waren (mit) als erste am Einsatzort, naturgemäß bleibt dieser Einsatz stark in Erinnerung.

    Dies ist auch ein Anlass, ans „große“ Jahr 1987 zurückzudenken; zusätzlich waren wir auch dabei, als der Hofbräukeller (nicht: „-haus“) komplett abbrannte, und der dritte Hammer war das Holzkontor Grombach (=Holzhändler) am Ostbahnhof, welches durch Brandstiftung in Flammen aufging. Zwar hatten wir in diesem Jahr mehrere weitere Großbrände, die jedoch im Vergleich zu den drei genannten relativ klein waren.

    Ich werde versuchen, in naher Zukunft diese drei Einsätze aus meiner Sicht nochmal in Erinnerung zu rufen.

    Leider sind sie zumindest im Internet sehr schlecht dokumentiert, bei uns stehen ein Paar Zeilen drin. Vielleicht hat jemand einen vernünftigen Link?

    Technorati Tags: , , , , , , , ,

    4 Antworten zu “11.08.1987: Flugzeugabsturz Trudering”

    @Irakli: „Leider sind sie zumindest im Internet sehr schlecht dokumentiert“

    Der Grund dürfte vermutlich sein, dass es ein Unfall im Bereich der General Aviation war, wo Abstürze öfters vorkommen als in der Verkehrsluftfahrt. In Trudering ist damals eine Piper PA-31 T-620 Cheyenne II abgestürzt, eine kleine, zweimotorige Maschine mit üblicherweise sieben Sitzen. Die Kennung der Maschine war D-ILRA. Sie befand sich auf einem Checkflug, weil der Pilot die Alleinflugberechtigung erwerben wollte. Soweit ich weiß absolvierte sie ein Durchstartmanöver in Riem, dabei hat der Prüfer auf dem CoPi-Sitz einen der beiden Motoren abgestellt, um einen Triebwerkausfall zu simulieren. In der Folge verlor der Pilot die Kontrolle über die Maschine, streifte einen Linienbus und crashte in den McDonalds. M.W. starben beide Flugzeuginsassen sowie sieben Personen am Boden. Die Maschine hat damals auch nur knapp die Aral-Tankstelle an der Wasserburger Landstraße verfehlt.
    Die Sache hatte anschließend noch ein jahrelanges gerichtliches Nachspiel, weil der Haftpflichtversicherer der Maschine erst Piper in den USA und anschließend den Freistaat Bayern verklagt hat.

    Viele Grüße,
    Christian

    Ich habe noch zwei Bilder zu diesem Absturz gefunden:
    http://www.airliners.net/open.file/488865/L/
    http://www.airliners.net/open.file/0488866/L/

    Soweit ich mich erinnere war an Bord der Maschine noch die Sekretärin(?) der abnehmenden Behörde, also drei Personen. Wir (FF Haar) waren damals auch am Einsatzort. Was mir darüberhinaus noch in Erinnerung geblieben ist war das Hickhack, das die Witwe eines zufällig des Weges kommenden, von Trümmerteilen erschlagenen Radlers mit der Lebensversicherung hatte – der Konzern (ich weiß den Namen, verzichte aber besser darauf, ihn zu nennen) hatte sich jahrelang geziert, den Betrag komplett auszuzahlen, weil die Absturzursache bzw. der genaue Unfallhergang nicht völlig klar war.

    […] neulich erwähnt, hier ein kurzer Blick auf die Stelle, auf der eine zweimotorige Propellermaschine am 11.08.87 […]