• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Einsatzkräfte sind auf ihren Alarmfahrten immer enormen Risiken ausgesetzt. An jeder Ecke könnte das Einsatzfahrzeug von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen werden. Nicht zu selten enden solche Situationen in teils schweren Verkehrsunfällen.

    Erst vor zwei Wochen wurde das LF der Berufsfeuerwehrwache 3 in Wiesbaden an einer Kreuzung von einer abgelenkten PKW-Fahrerin übersehen und an der Seite beschädigt. Doch es kann weitaus schlimmer kommen. So zum Beispiel im Juni 2006, als ein Löschgruppenfahrzeug nahe Magdeburg auf einer Alarmfahrt bei hoher Geschwindigkeit mit einem PKW zusammenstößt, sich überschlägt und an einem Baum landet. Die schreckliche Bilanz: vier tote und vier schwerverletzte Feuerwehrkameraden.

    Oder auch im Februar 2007, als ein voll besetzter LKW des THW auf der Alarmfahrt bei einem Ausweichmanöver außer Kontrolle gerät und in ein Haus rast. Hier wurden fünf Helfer schwer verletzt – der Fahrer über eine Stunde eingeklemmt.

    Die VOX-Sendung „Auto, Motor und Sport TV“ analysiert im Rahmen ihrer Beitragsreihe „Die Unfallakte“ am Sonntag (12.8., 17.00 Uhr bis 18.15 Uhr) dieses Unglück und klärt gleichzeitig darüber auf, warum Verkehrsunfälle mit Einsatzfahrzeugen, die von Freiwilligen gelenkt werden, oft so schwerwiegende Konsequenzen haben.

    Sicherlich für alle ehren- und auch hauptamtlichen Kräfte interessant, vor Allem für Maschinisten und die, die es noch werden wollen.

    Text: Michael Ehresmann

    4 Antworten zu “TV-Tipp: Sonntag, 17Uhr – VOX Auto-Motor und Sport TV – Unfälle mit Einsatzfahrzeugen”

    Ich fand die Aussage interessant, in der regelmäßige Übungsfahrten (mit Sonderrechten!?) in den Freiwilligen Feuerwehren genannt wurde. Ist mir bisher nur als Ausnahme bekannt.
    Ich selbst will in unserer Einheit Übungsalarmfahrten durchbringen, da wir (ähnlich wie im Bericht) nur selten Ausrücken. Wurde aber bisher meist mit den Worten „Das ist zu gefährlich“ abgelehnt…

    Es wäre schon lobenswert, wenn ausreichend Übungsfahrten ohne Sonderrecht stattfinden würden!! Das würde mehr Routine bei Alarmfahrten bedeuten.

    Ok, habs mir angeschaut, aber war jetzt nicht so der Bringer. Aus dem Thema hätte man mehr machen können, als die Probleme des Hausbesitzers zu Filmen.
    Die Verhaltensmaßnahmen der Verkehrsteilnehmer, wenn ein Fahrzeug mit Sondersignal kommt wäre das Mindeste gewesen.
    Schade.

    [quote comment=“15298″]Aus dem Thema hätte man mehr machen können, als die Probleme des Hausbesitzers zu Filmen.[/quote]

    Der Mann ist natürlich verunsichert, aber Du hast schon recht, das fand ich auch etwas einseitig.

    Leid tut mir vor allem der THW-Fahrer, erst wird er nicht richtig ausgebildet, dann schwer verletzt und obendrein noch verurteilt. Nicht gerade gute PR.