• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Ob das der Feuerwehr Oberense klar war, wen sie da in ihre Hallen gelassen haben?
    In der „Schwarzen Liste“ der Verbraucherzentrale Hamburg schreibt eine Frau in ihrem Erfahrungsbericht über eine Kaffeefahrt und auch, wo sie stattgefunden hat:

    Frau A. aus Mönchengladbach

    Die Fahrt mit L & B Bustouristik war keine Werbetour, sondern eine Werbe­tortour!

    Die Fahrt in dem Gartencenter endete in der Feuerwehrhalle Oberense/ Möh­nesee. Dort trafen wir gegen ca. 10:15 Uhr ein und wurden bis abends 18: 15 Uhr nur mit Werbeverkäufen bombardiert! Mittagspause ca. 30 Minuten. Mit­tagessen musste aus eigener Tasche bezahlt werden. Belege dafür mussten festgehalten werden, dienten später als Rückfahrgarantie. Auflockerung durch Probemassage im Massagesessel, der nach dem Essen zum Verkauf propa­giert wurde. Ein generelles Entweichen war nicht möglich. Oberense ist ein Dorf, wo man nichts, aber auch gar nichts sonst unternehmen kann. Wie sollte es auch anders sein? Das Gartencenter gibt es ja nicht! Die gewonnene Digi­talkamera nicht erhalten, wäre nur bei Buchung einer Reise übergeben wor­den. Das Zusatzgeschenk für alle Besucher sofort zum Mitnehmen: 1 DVD Player oder 1 Fernseher ist gar nicht erst zur Sprache gekommen. Zur Ehren­rettung erwähnen muss ich aber noch, dass wir abends, nachdem wir den ganzen Tag klaglos ausgeharrt hatten, noch ein gesponsertes Abendessen wie angekündigt erhielten, das aus einer trockenen Schnitte Toastbrot, einem Wiener Würstchen und einem Klacks Senf bestand. Wirklich großzügig!

    (Quelle Auszug Erfahrungsbericht: www.vzhh.de)

    3 Antworten zu “Feuerwehr & Kaffeefahrt”

    Ist es nicht so, dass die Feuerwehrhäuser öffentliche Gebäude der Stadt / Gemeinde sind? Öffentliche Gebäude kann man für Veranstaltungen aller Art mieten.
    Oder???

    Hi,

    [quote comment=“14518″]Ist es nicht so, dass die Feuerwehrhäuser öffentliche Gebäude der Stadt / Gemeinde sind? Öffentliche Gebäude kann man für Veranstaltungen aller Art mieten.
    Oder???[/quote]

    Nö. Das hängt davon ab, was in der jeweiligen Nutzungsordnung der Gemeinden steht. Das Büro vom Bürgermeister anzumieten dürfte auch schwierig werden.

    MfG

    Ingo

    [quote comment=“14518″]Ist es nicht so, dass die Feuerwehrhäuser öffentliche Gebäude der Stadt / Gemeinde sind? Öffentliche Gebäude kann man für Veranstaltungen aller Art mieten.
    Oder???[/quote]

    Das ist wieder ein Fall von in Feuerwehrkreisen weit verbreiteter „Halbwissenheit“.
    Ein Feuerwehrhaus ist ein sog. „von öffentlicher Hand“ gebautes Gebäude, nicht aber automatisch ein öffentliches Gebäude. Ähnlich wie eine Schule, die ebenfalls ein von „öffentlicher Hand“ gebautes Gebäude ist, aber man darin nicht automatisch Partys feiern kann.

    Ingo bringt einen sehr treffenden Vergleich mit dem Amtszimmer des Bürgermeisters.

    Jetzt gibt es aber auch „Sonderfälle“:
    Leider habe ich keinen Link zu betreffender Feuerwehr gefunden, sonst hätte ich diesen hier gepostet, aber: Manche Gemeinden bauen „Zentren“, wo z. B. Feuerwehr, Bauhof, Sporthalle und eben auch ein „Gemeindezentrum“ sich auf einem Platz befinden. Oft ist dort auch das Rathaus angesiedelt.

    Die betroffene Frau könnte das vielleicht auch falsch gedeutet haben und die Kaffeefahrt fand im Gemeindezentrum statt, das z. B. einen Durchgang zum Gerätehaus hatte. Oft wird so ein Zentrum auch als Schulungsraum genutzt.

    Das eine Feuerwehrhalle für so eine Veranstaltung genutzt wird ist vorstellbar, kann ich mir persönlich aber fast nicht so vorstellen. Eher kann ich mir das so erklären, wie hier nun beschrieben.