• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    666 is the Devil’s Number singt Iron Maiden. In Sylt war dagegen bisher die 6666 die Notrufnummer. Nun bekommt auch das exklusive Sylt die „proletarische“ und eigentlich europaweit einheitliche Notrufnummer 112. Na ja, was die Einheitlichkeit betrifft, tanzt ausgerechnet Deutschland aus der Reihe: Hoffentlich folgen diesem Beispiel auch solche Phänomene wie die „Notrufnummer 19222„. Lustig ist auch, warum die 6666 so oft frequentiert wurde. [Mehr in der shz]

    Technorati Tags: , , , ,

    3 Antworten zu “6666 is (not) the devils number, aber Sylter Notrufnummer”

    Landkreis München: 66 20 23 – wird von vielen Bürgern auch als Antwort auf die Notrufnummer der Feuerwehr genannt ;)))
    Bei 112 kommen sie in München in der ILST raus, bei der 662023 direkt in der Leitstelle für den Landkreis Muc :))

    Technische Historie, wegen zwei Zentralen im selben Ortsnetz und diversen, teils hochpolitischen Gründen, die Landkreis-FEZ nicht in die ILS einzugliedern (anderes Thema).

    Es gab eine Zeit, wo die Landkreisfeuerwehren heftigst bemüht waren, die 66 20 23 als DIE Landkreis-Notrufnummer zu propagieren, weil von der 112 eben tatsächlich (mit Verzögerung nach Abfrage) weiterverbunden wird.

    Wobei ich als Landkreisbürger gut
    finde, wenn die Leute auch heute noch beide Nummern wissen und bei Bedarf nach Feuerwehr direkt die 66 20 23 anrufen. Ich kann mich aus meiner aktiven Zeit an reichlich Situationen erinnern, wo die „112“-Anrufer bei nicht ganz klarer Sachlage (z.B. unklare/identische Straßennamen in Stadt und Land, keine eindeutige Ortsangabe) die BF und (über FEZ Mü Land) die möglicherweise zuständige Landkreis-FF in die jeweils gleichlautenden Straßen fuhren.

    In ein paar ganz abgelegenen Ecken vom Landkreis München, die nicht mehr Telefonortnetz München sind, war oder ist der Bürger meines Wissens sogar gut beraten, explizit 089/662023 zu rufen, weil er mit der 112 in der völlig unzuständigen Leitstelle vom Nachbarlandkreis landet.

    […] Matthias Mansfeld zu 6666 is (not) the devils number, aber Sylter Notrufnummer: Technische… […]