• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Spätestens seit dem Firmenumzug weiss ich, wozu eine Führungsausbildung bei der Feuerwehr gut ist. Im einen Moment ist alles OK. Wegen einigen Verzögerungen kommen zwei Großprojekte zeitlich zusammen: Umzug und neue IT-Plattform, wegen guter Planung und viel Luft eigentlich kein Problem.

    Doch dann läuft einiges schief, innerhalb weniger Stunden fällt alles zusammen wie ein Kartenhaus. Das Internet am neuen Standort funktioniert nicht, Umzug abblasen? Resourcen für die IT abbestellen?

    Zwar wurde das Problem behoben (mieses Kabel), aber plötzlich war ein Berg an Schiefgelaufenem zu bewältigen. Und hier hat die Zugführerausbildung voll gezogen: Probleme in Bereichen unterteilen, und nach Priorität sortieren. Danach Einsatzabschnitte bilden und abarbeiten.

    So sind inzwischen zwei ziemlich interessante und sehr anstrengende Wochen mit einer sich ständig veränderten Gefahrenlage vergangen. Doch wie gesagt: das Strukturieren, das Abarbeiten, das kommt alles von der Feuerwehr. Allein deswegen hat sich’s gelohnt :)

    7 Antworten zu “Bisschen OT: Was fürs Leben”

    Bei meinem Wohnungsumzug hatte ich auch die „Führungsposition“ inne. Ich sortierte die Arbeiten nach Prioritäten. Anschließend gab es eine Aufteilung zwischen meiner Freundin und mir.

    Sie hat sich sogar beschwert!

    Dabei hatte ich sogar auf ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge reagiert. Modernes Management! Aber so sind halt die Frauen! ;)

    So lange du dann nicht mit „IT-Trupp zur Fehlerbehebung über Treppe in den Serverraum vor!“ deine Leute anschreist werden Sie sicher deine Taktik unterstützen ; )

    [quote comment=“9384″]
    Dabei hatte ich sogar auf ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge reagiert.[/quote]

    Ui, großer Fehler!!!
    Frauen gewöhnen sich ruckzuck an sowas…

    [quote comment=“9388″][quote comment=“9384″]
    Dabei hatte ich sogar auf ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge reagiert.[/quote]

    Ui, großer Fehler!!!
    Frauen gewöhnen sich ruckzuck an sowas…[/quote]

    Kommt mir bekannt vor *schmunzel*

    hehe… Feuerwehr kann doch ab und zu hilfreich sein oder? ;)

    @ Uwe:

    ich würd auch sagen… ganz böse tat ;)

    gruss
    Jakob

    Ich habe in mehreren aktuellen Bewerbungen die Fertigkeiten, die man in einer Feuerwehr erlernt bzw. die man dort braucht, erwähnt. Mal sehen wie der deutliche Hinweis auf die Feuerwehrtätigkeit in der Bewerbung ankommt. ;-)

    […] an Qualifikation mitgegeben werden soll? Allein die Grundausbildung dauert zwei Jahre. Und erst die Führungsausbildung bei den BOS erlaubt Parallelen zur Wirtscahftswelt. Kurzfristige Qualifiaktion ist aus meiner […]