• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    … aber bricht Dir nicht die … ähh … Achse. Die Rede ist natürlich vom Universal-Motor-Gerät, kurz Unimog. Im Unimog-Museum in Gaggenau-Bad Rotenfels (Baden-Württemberg) beginnt am 29. April eine Sonderausstellung mit dem Thema „Unimog in der Feuerwehr“.

    Unimog-TLF, Foto Stefan Hirsch

    Nachfolgend die Pressemitteilung:

    Rote Farbe dominiert vom 29. April bis 3. Oktober 2007 im Unimog-Museum an der Bundesstraße 462 zwischen Rastatt und Freudenstadt bei Schloss Rotenfels. Grund ist eine Feuerwehr-Sonderausstellung mit vielen Attraktionen rund um den Roten Hahn.

    Dafür werden im Museum selbst einige Exponate durch Unimog mit speziellem Feuerwehr-Aufbau ersetzt. Darunter befinden sich beispielsweise ein wunderschöner kleiner Unimog 402 mit nur 25 PS, der früher einmal in Klosters bei Davos seine Dienste tat oder ein hochmodernes Tanklöschfahrzeug der neueren Unimog-Generation.

    Zu bewundern sind daneben Helme, Uniformen, Ärmelabzeichen, Geräte oder andere Accessoires der Floriansjünger. Und in wechselnden Ausstellungen werden zudem Bilder und Briefmarken mit Feuerwehr-Motiven gezeigt.

    Auch im Museums-Shop werden Freunde der Feuerwehr sicher fündig, denn auch dort dominiert in der Zeit von Mai bis September die Farbe Rot. So gibt es neben verschiedenen roten Broschüren, Büchern, Postern und Modellen auch ein WIKING-Sondermodell sowie ein ebenfalls speziell für diese Sonderausstellung aufgelegtes limitiertes Feuerwehr-Pinset für die Sammlung zu erwerben.

    Besondere Schwerpunkte im Programm werden verschiedene Fachvorträgen bilden. Dabei stehen Themen wie Entwicklung der Feuerwehren, moderner Brandschutz, technische Hilfeleistung und viele mehr auf dem Programm.

    An mehreren Wochenenden sind verschiedene Feuerwehren eingeladen, die den Stand ihrer Ausbildung und ihr technisches Gerät bei Einsatzdemonstrationen präsentieren. Vorfahren werden neben Oldtimern auch hochmoderne Feuerwehrfahrzeuge für besondere Einsatzgebiete wie auf Flugplätzen, in Chemiewerken oder bei Waldbränden. Und wenn Feuerwehr-Kameradschaften ihren Ausflug mit einem Besuch im Unimog-Museum verbinden, werden weitere Feuerwehr-Fahrzeuge neben dem Museum zu bewundern sein. Dabei ist es keine Bedingung, dass am Kühler ein Stern strahlt. Die Attraktivität für die Besucher ist entscheidend.

    Ganz unterschiedliche Besuchergruppen werden von dieser Sonderausstellung im Museum und den Aktivitäten drum herum sicher beeindruckt sein. Das reicht von jungen Leuten, die sich für die Jugendfeuerwehr interessieren und dem Freiwilligen Feuerwehrmann bis hin zu Brandschutzexperten. Für sie alle hat eine Arbeitsgruppe ein interessantes Programm zusammengestellt, das unter www.unimog-museum.de ständig aktualisiert wird.

    Bisher hat das Unimog-Museum folgende weitere Termine bekannt gegeben:

    • Donnerstag, 24. Mai 2007 – 19.30 Uhr
      Vortrag „Die Rolle von Daimler-Benz bei der Motorisierung der Feuerwehren – unter besonderer Betrachtung des Standortes Gaggenau“, Branddirektor a.D. Manfred Gihl
    • Donnerstag, 5. Juli 2007 – 10-15 Uhr
      Vorträge und Demonstrationen zum Thema „Transport – Unfallhilfe – Leistung – Unfallsystem“
    • Sonntag, 8. Juli 2007 – 14.00 Uhr
      Vortrag „Die Werksfeuerwehren der DaimlerChrysler AG in Deutschland“, Georg Stefan Hagemann
    • Samstag, 25. August 2007 – 10-17 Uhr
      Treffen „Unimog mit Feuerwehraufbauten“
    • Donnerstag, 13. September 2007 – 19 Uhr
      Vortrag „Entwicklung Fahrzeugtechnik“
    • Samstag, 22. September 2007 – 10-17 Uhr
      „Treffen der Helfer“ mit Polizei, THW, DRK, DLRG …

    Das Feuerwehr Weblog wird euch über die Ausstellung natürlich auf dem Laufenden halten.

    Links im Feuerwehr Weblog:

    Ähnliche Links im Feuerwehr Weblog

    Links im WorlWideWeb

    Das zur Illustration des Artikels verwendete Foto wurde freundlicherweise von Stefan Hirsch zur Verfügung gestellt. Es zeigt ein TLF 8 der Freiwilligen Feuerwehr Hoechen auf Unimog S 404, Baujahr 1958 mit Aufbau von Voll.

    Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

    3 Antworten zu “Über Stock und über Steine …”

    Danke für die Infos. Auf jeden Fall werde ich mir diese Ausstellung anschauen.

    […] Anlass der Fotoaktion ist die Sonderausstellung „Unimog in der Feuerwehr“ im Unimog-Museum. Vom 29. April bis zum 3. Oktober 2007 dominiert hier nämlich die Farbe Rot – Feuerrot (Wir berichteten). […]

    […] Über Stock und über Steine … “Unimog in der Feuerwehr” im Unimog-Museum … […]