• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Den ersten mir bekannten Truppführerlehrgang mit Kinderbetreuung veranstaltet der Werra – Meißner Kreises im Juli diesen Jahres.

    Der Lehrgang ist ein „Testprojekt“ und richtet sich vor allem an Väter und Mütter, die wegen Ihres Nachwuchses sonst keine Lehrgänge besuchen könnten.

    Informationen sind unter http://lfv.feuerwehr-hessen.de/aktuell zu finden.

    4 Antworten zu “Truppführerlehrgang mit Kinderbetreuung”

    Und die Kinderbetreuung beim Einsatz?
    Für mich ist es einfacher für einen Lehrgang mit festen Terminen einen Babysitter zu organisieren als für einen Alarm…

    Christian

    Gebt doch einer Erzieherin a.D. (also Rente) nen Meldeempfänger und bestückt euren Sozialraum mit ein paar Spielsachen. Bei Alarm Kinder und Erzieherin in den Raum stecken und fertig :)

    [quote comment=“4655″]Gebt doch einer Erzieherin a.D. (also Rente) nen Meldeempfänger und bestückt euren Sozialraum mit ein paar Spielsachen. Bei Alarm Kinder und Erzieherin in den Raum stecken und fertig :)[/quote]

    Hätte ggf. den Nebeneffekt, dass einige FA etwas „langsamer“ fahren …

    Jörg

    Als vor ein paar Jahren in meiner Feuerwehr eine grössere Anzahl an Frauen mit Kindern daheim waren wurde das so organisiert, dass alle ihre Kids mitgebracht haben, jemand ist nicht mit in den Einsatz gefahren und hat die Kinder betreut …

    CU
    CJ