• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Eine der eingereichten Arbeiten im australischen „Student Design Award“ ist eine Drohne für das Monitoring von Buschbränden in Australien.

    ausuav.jpg

    Sieht stark aus, und ich hätte ziemlich gerne so ein Ding. Vielleicht lässt sich hierzulande auch eine Ausrede taktische Einsatzmöglichkeite finden?

    @Fire, legt Euch das Teil zu und ich bin Euer Mann :)

    [popgadget]

    6 Antworten zu “Techwatch: Designstudie „Feuerwehrdrohne“”

    der „sentinel“ sieht auch net übel aus :)

    die html-replace-routine is net wirklich ausgereift…

    „sentinel“:

    sentinel

    [edit basti schubert: link angepasst]

    Gibt noch mehr:
    http://student.designawards.co.....0&y=0

    [quote comment=“4307″]die html-replace-routine is net wirklich ausgereift…[/quote]

    tjoar — also wenn ich so sehe was du da eingetippt hast dann kann der replacer da nur müll draus machen, sorry

    [quote comment=“4314″]tjoar — also wenn ich so sehe was du da eingetippt hast dann kann der replacer da nur müll draus machen, sorry[/quote]

    ‚“sentinel“‚ hab ich „eingetippt“ ( ohne die punkte natürlich ) und inner vorschau hats funktioniert ! – von bbc kann ich hier leider nix erkennen :/

    folgendes dazu im web gefunden
    http://www.mdai.de/blaulicht/i.....ojekte#LNA

    MDAI – Retter in der Luft
    Bei der Landesfeuerwehrschule in Hamburg probten 480 Sanitäter, Notfallärzte, Feuerwehrleute, Polizistenschüler und freiwillige Helfer Ernstfälle wie Giftgasalarm oder Großfeuer. Die MDAI filmte diese verschiedenen Szenarien mit der fliegenden Videosonde. In einer Nachbesprechung der Großübung wurde der Aufbau der einzelnen Einsätze an Hand der Luftaufnahmen analysiert. Das Ziel dieser Großübung war, bestmöglich auf Großeinsätze mit vielen Verletzten vorbereitet zu sein.

    kameradschaftliche Grüße aus Österreich
    Tommy Rauch