• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Hallo liebe Leser,

    gestern Abend hatte ich das Vergnügen mit meiner Abteilung für Pro7 / Wunderwelt Wissen den angeblichen Meteoriteneinschlag vom Oktober 2006 nachzustellen.

    Sendetermin ist der 25. 18. Februar 2007 um 19.00 Uhr.

    Ich hab jetzt schon Angst vor dem Beitrag das wir vom Fachpublikum total auseinandergerissen werden. Damit’s ne gute Show für das Fernsehn wird, mussten einige kleine „Abstriche“ an der korrekten Feuerwehrtechnischen Darstellung hingenommen werden. Auf der anderen Seite war auch das Fernsehteam etwas irritiert das wir so lange brauchten, als sie das verlegen der Schläuche zum 2ten, 3ten, 4ten und auch 5ten mal drehen wollten.
    Die verwendeten Schlauchtragekörbe sind halt einfach nicht in ner Minute wieder bestückt und auch die anderen Schläuche wollten gerollt werden. Unter anderem Gründe dafür das wir statt geplanten 8 Stunden über 11 Stunden für den Dreh benötigt haben.
    Gestellte Szene

    (Bild vom Aufbauen der Schlauchleitung)
    Absicherung angrenzendes Gebäude
    Einfach neben der Hütte zu stehen, die angrenzenden Bebauungen durch Riegelstellungen zu schützen und warten bis sie „möglichst weit runtergebrannt ist“ ist natürlich nicht der reguläre Vorgehensweg bei so einer Lage.

    Brennendes Gartenhaus
    Nachdem das Feuer aber durch das Nichteingreifen so stark brannte daß das angrenzende Gebäude durch den Funkenflug und die Hitzestrahlung ernsthaft in Gefahr war griffen wir dann entgegen dem Drehplan ein.

    Ablöschen
    Dank der tollen Tipps und Tricks von Ingo Stöhr die ich beim Strahlrohrtraining gesammelt hatte war das Feuer in „Nullzeit“ runtergelöscht. Für mich ein tolles Erlebnis, für die Producer eher nicht. Die waren nämlich aufgrund der enormen Hitzeentwicklung nicht dazu gekommen alle Ihre gewünschten Einstellungen in den Kasten zu bringen – also nochmal anzünden.

    Danach durften wir noch recht sinnfrei mit dem Strahlrohr „löschen“ – wichtig war nur das wir das Haus nicht nass machen. Die Kamerasicht ist verblüffend, es sieht aus als ob wir löschen würden. Wie’s wirklich ausseh hat jemand von den nicht PA Leuten mit meiner Cam festgehalten:

    Wasserstrahl

    Zuviel will ich jetzt noch nicht verraten, schaut einfach am 25.2. bei Pro7 rein :-)

    Technorati Tags: , ,

    6 Antworten zu “Meteoriteneinschlag reloaded”

    Laut Programmvorschau kommt am 2007-02-18 Wunderwelt Wissen mit „Feuer aus dem All?“.
    Am 2007-02-25 kommt da was anderes.

    Der ursprüngliche Dreh war für das „Kyrill“ Wochenende geplant und wurde abgesagt, darum verschiebt sich das glaub ich alles a bisserl.

    Ich erkundige mich nochmal und poste ggf. ein Update ;)

    Fernsehen, typisch. Stellen einen Einsatz aus dem Rheinland mit einer bayerischen Wehr nach. Wer soll das denn dann noch glauben ;)

    Erzähl mal mehr. Mit wieviel Kamera waren die Kollegen bei euch?

    Hi Alex,

    also die Leute vom Film haben haben größtenteils mit einer Cam (so ein mittelgroßes Kaliber von Sony) gefilmt. Die Brandszenen wurde dann zusätzlich noch mit ner etwas kleineren Cam gefilmt und ner (meiner Ansicht nach) Mini-DV Cam auch von Sony. Macht also nach Adam Riese 3 Cam’s, wovon wie gesagt nur eine richtig im Spiel war für 90% der Szenen.

    Auf der Homepage meiner Feuerwehr gibts auch nen kleinen Bericht über den Dreh: http://www.feuerwehr-forstenri......51.0.html

    So, der Termin wurde vorgezogen auf den ursprünglich geplanten Sendplatz am 18.2. also diesen Sonntag 19.00h ;)

    […] wie bereits angekündigt kommt heute um 19:00h auf Pro7 eine Folge Wunderwelt Wissen die sich mit dem Meteoriteneinschlag in Troisdorf letztes Jahr beschäftigt. Meine Wehr und ich waren bei den Dreharbeiten dabei und agieren als “Löschknechte” :) Mehr Infos gibts auf der Website von Pro7 […]