• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Lego-Modell des HTLF der Feuerwehr Kriftel
    Lego-Modell eines HTLF. Foto: Marc Dickler, Feuerwehr Kriftel

    Florian von der Feuerwehr Kriftel hat sich was besonderes für das Gerätehaus seiner Feuerwehr einfallen lassen: Er hat das HilftsHilfeleistungstanklöschfahrzeug (HTLF) seiner Wehr mit Legosteinen nachgebaut. Dem Feuerwehr Weblog erzählte der „Modellbauer“ im Interview etwas über dieses Projekt.

    Wie bist Du auf die Idee gekommen, das HTLF Deiner Wehr mit Lego-Bausteinen nachzubauen?

    Ursprünglich hatte ich mir gedacht ein Modell eines unserer Fahrzeuge bei unserer Weihnachtsfeier im Dezember 2006 zu präsentieren, um meinen Kameraden als kleine Freude eine Art Weihnachtsgeschenk zu machen. Deswegen wollte ich das Modell auch nur anhand von Bildern von unserer Website bauen, damit meine Kameraden davon nichts mitbekommen. Und aufgrund dessen konnte ich nur das HTLF nachbauen, weil nur von ihm auf unserer Website von jeder Seite mindestens ein Foto online ist. Allerdings konnte ich das Modell nicht bis zur Weihnachtsfeier fertig stellen, deswegen konnte ich es erst bei unserem Neujahrsempfang am 6.1.2007 vorstellen.

    Wie lange hast Du dafür gebraucht?

    Als reine Bauzeit gehe ich von ca. 20 Stunden aus, aber wahrscheinlich eher mehr.

    Wie viele Lego-Bausteine hast Du verwendet?

    Ich gehe von ca. 1.500 Teilen aus, wobei dies nur eine sehr grobe Schätzung ist, weil ich beim zusammen bauen nicht mitgezählt habe. Ich müsste es zum Nachzählen auseinander buaen, was ich verständlicherweise nicht tun werde. Dazu kommen noch die 5 Aufkleber, die meine Kameraden mit unserer Etikettiermaschine erstellt haben.

    HTLF der Feuerwehr Kriftel
    Hier das Originalfahrzeug. Foto: Marc Dickler, Feuerwehr Kriftel

    Wie waren die Reaktionen Deiner Kameraden?

    Die Reaktion meiner Kameraden war überaus positiv. Sie waren alle sehr begeistert und immer wieder erstaunt über die verschiedenen Features des Modells und die Mühe, die ich mir gemacht habe. Besonders hervorgetan hat sich hierbei unser Webmaster Marc Dickler, der auch den Bericht für unsere Homepage geschrieben und mit mir und dem Modell ein richtiges Foto-Shooting gemacht hat. Mir haben andere Kameraden auch gesagt, dass ich die Idee und die Bilder doch mal an Lego schicken sollte, ob die damit was anfangen könnten.

    Wo ist das Modell ausgestellt?

    Das Modell wird in unserer Feuerwehr ausgestellt bleiben und ich werde es vermutlich auch so schnell nicht wieder sehen ;-).

    Sind noch weitere Lego-Modelle geplant?

    Im Moment eher nicht, denn mir fehlen jetzt natürlich viele seltenere Legosteine wie z. B. Schaniere für die Türen, so dass ein weiteres Auto in Bezug auf die Funktionen und die Detailiertheit nicht an die vom HTLF gesetzten „Standards“ heranreichen würde. Wenn würde ich zumindest kein weiteres Löschfahrzeug bauen, eher etwas kleineres wie z.B. unseren ELW.

    Erzähle ein wenig über Dich?

    Mein Name ist Florian Conrad, ich bin 19 Jahre alt und wohne in Kriftel bei Frankfurt (M). Im Moment bereite ich mich auf der Albert-Einstein-Schule in Schwalbach (Ts.) auf das Abitur vor. Ich bin im April 1999 in die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Kriftel eingetreten und seit Dezember 2004 Mitglied der Einsatzabteilung.

    Danke Florian für das Interview.

    Feuerwehr, HTLF, Lego, Modell

    5 Antworten zu “Lego-Feuerwehr”

    „Er hat das Hilftstanklöschfahrzeug (HTLF) seiner Wehr“
    Ich war der Meinung, das HTLF für Hilfeleistungstanklöschfahrzeug steht.

    Glückwunsch zu diesem gelungenen Modell!

    Auch ich hatte mal für die Legostadt meines Bruders eine Menge vorbildnaher Fahrzeuge gebaut. Es entstand ein beachtlicher Fuhrpark, mit verschiedenen Fahrzeugen. Die Fahrzeuge sind nicht in der Größe des oben beschriebenen Fahrzeugs, sondern den normalen Legomenschen angepasst. Deshalb auch nicht alle Geräte und Funktionen.

    Ein Modell in dem großen „Maßstab“ hatte ich vor, musste es aber mangels roter Steine Aufgeben…

    Hättest doch blaue nehmen können.. *SCNR*

    Glückwunsch zum das o.g. Modell, das ist wirklich sehr gut getroffen. Evtl. sollte sich der Konstrokteur echt mal mit Lego in Verbindung setzen!

    Sein Freund Stefan Berger hat ihm dabei geholfen. 2 Super Typen!

    Ich finde die Idee ganz toll und würde mir wünschen das das
    HTLF auch für andere Lego-Fans in den Geschäften zu kaufen gäbe.
    Ich bin ein großer Lego-Fan. Ich habe zwar schon eine Drehleiterfeuerwehr zuhause, aber das ist mir nicht genug, weil mein Vater selbst in der Feuerwehr ist.