• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Aus welchem Grund auch immer interessiere ich mich besonders dafür, wie Entscheidungen getroffen werden. Wohl eine der Disziplinen mit am meisten Tiefgang. Auch ein typischer Feuerwehreinsatz besteht aus einer Reihe von Entscheidungen und darauf folgenden Umsetzungen.

    Es wäre interessant, mal die Gedanken eines ersteinftreffenden Einsatzleiters aufzunehmen und im Zeitraffer abzuspielen. Vorgefundene Lage, Bewertung inkl. Gefahren, Erstmassnahmen, usw.

    So wichtig die Ausbildung und die Erfahrung sind, es wird immer einen sehr abstrakten Teil geben: die Erstwahrnehmung. Dass man unter Zeitdruck mitunter seinen Instinkten folgen sollte, beweist dieses Experiment hier: sofort getroffene Entscheidungen sind die richtigen.

    Eine Antwort zu “Entscheidungen”

    Aus meiner persönlichen Warte (knapp 30 Jahre Feuerwehrdienst, oft als Gruppenführer, selten als Einsatzleiter) kann ich nur sagen, dass ich zwar mit den Jahren etwas ruhiger geworden bin, aber dennoch, zumindest in der ersten halben Stunde, meistens aus dem Bauch entscheide. Was heisst das aber? Ich verfüge aufgrund meiner Ausbildung und meiner Einsatztätigkeit über einen Erfahrungsschatz, der Entscheidungen beinflusst. Die Ausbildung gibt bestimmte Vorgehensweisen vor. Frühere Misserfolge oder Erfolge lassen mich in der einen oder anderen Richtung entscheiden.
    Im Nachhinein betrachetet bin ich mit meinem eigenen Verhalten, auch meinen Entscheidungen, meist nicht zu 100% einverstanden. Zum Glück für mich hat das den Einsatzerfolg und die Gesundheit meiner Kameraden bisher nicht gefährdet.
    Zudem sind wir alle Menschen und somit „fehlerbehaftet“, besonders auch, da die meisten von uns die Tätigkeit „nur“ ehrenamtlich erfüllen und deshalb systembedingt mit viel weniger Ausbildung und meist auch Einsatzerfahrung auskommen müssen.
    Dennoch würde ich mir (wie gesagt, ich spreche hier nur von mir) manches mal einen etwas klareren Kopf und weniger Bauchentscheidungen wünschen, da ich nicht glaube, dass das von Irakli vorgestellte Experiment sehr auf den Feuerwehrdienst übertragbar ist.