• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Irgendwann musste es passieren! Nach über 32 Jahren treuem Dienst verschied das LF 8 mit Vorbaupumpe auf Mercedes-Benz LF 408 G mit Aufbau von Bachert im November 2006. Ein irreparabler Motorschaden ließ unseren Oldie den Weg alles Seienden gehen. Ersetzt wurde das LF 8 durch ein 22 Jahre altes LF 16 TS auf Iveco Magirus Mod. 130 D 9 mit Aufbau von Zeppelin.

    Magirus LF 16 TS

    Statt einer TS 8/8 bzw. einer Frontpumpe FP 8/8, verfügen wir nun in Freiburg-Tiengen über eine Frontpumpe FP 16/8 und Tragkraftspritze TS 16/8. Dazu kommen noch 600m B-Schlauch und 240m C-Schlauch, sowie eine weitere 3-teilige Schiebeleiter.

    LF 16 TS waren früher Bestandteil der Löschzüge des Katastrophenschutzes (LZ-R und LZ-W). Nachdem sich der Bund aus dem Brandschutz zurückgezogen hat, verblieben die Fahrzeuge bei den Feuerwehren und werden dort im normalen Einsatzdienst genutzt. Das LF 16 TS hat den Schwerpunkt bei der Wasserförderung (starke Pumpe, viel Schlauchmaterial) und der Brandbekämpfung.

    LF 8 VP
    Ausgemustertes LF 8 mit Vorbaupumpe

    Als Ergänzung zu dem bereits vorhandenen LF 16/12 ist das LF 16 TS ideal. Da Tiengen ein Vorort von Freiburg ist, dauert das Anrücken von Einheiten aus der Stadt (BF und FF) manchmal bis zu 15 Minuten. Außerdem liegen im Ausrückegebiet abgelegene Bauernhöfe. Die Hydranten dort bringen nicht genügend Druck, sodass gegebenenfalls eine Wasserversorgung über lange Wegstrecke aufgebaut werden muss. Da ist es gut ein Fahrzeug mit Löschwasserversorgungskomponente zu haben.

    Rein taktisch sehen das die Kameraden in Tiengen auch so, nur mit dem Fahrzeug selbst sind sie nicht so ganz zufrieden. Angesichts der Finanzlage der Stadt Freiburg wird sich fahrzeugtechnisch bis zum irreparablen Ausfall des nächsten Fahrzeuges auch nichts tun.

    Das neue alte Fahrzeug schafft aber ein weiteres Problem: Die Fahrzeughalle ist nun zu klein! Bisher stand nämlich noch ein LF 8 der Jugendfeuerwehr dort, nun passt es aber wegen der größeren Fahrzeugmaße des LF 16 nicht mehr hinein.

    4 Antworten zu “Nikolaus I: Neues altes Fahrzeug”

    Schiebleiter!!! Bitte ohne „e“ schreiben! Danke

    Ooops, da hat sich wohl der Nikolaus, ähh, Fehlerteufel eingeschlichen! Danke für den Hinweis. Ist korrigiert!

    Schönes Auto – genau so eins hammer auch (24 Jahre alt): http://www.feuerwehr-brandober.....16-ts.html

    Christian

    Sicher das die eingeschobene TS eine 16/8 ist? Normalerweise müsste es eine TS 8/8 sein.