• Projekte
      FWnetz
  • FWPIX - Die Bilder der Leser
      FWPIX ist die Bilder-Shoutbox der Weblog-Leser. Hier entlang bitte:



      Aktueller FWPIX:
      Jeder ist herzlich eingeladen, beizutragen. Weiterführende Infos und Uploadmöglichkeit gibt's hier:



      Aktuelles Thema:
      Historisches
  • Newsletter
  • Aufgeschnappt
  • Kategorien
  • Archiv
    • Weblog1.0
    • Meta
        CC-Somerights
        Get Firefox!

    • Artikel

      Vorstellung Metz L32A

      Neuigkeiten von Magirus

      Neuigkeiten von Magirus

      150 Jahre Feuerwehr Konstanz

      Feuerwehr Kreuzlingen

      ELW Konstanz

      Sirenen

      Winterreifen

      Teleskopgelenkmast
    • Talkrunde
        Aktuelle Talkrunde: Recht (2)
        mit Sven Tönnemann
        Talkrunde 2: Recht
        mit Sven Tönnemann
    • Kommentare

    Archiv der Kategorie 'Marketing, PR und Internet'

    Geschrieben von Stefan Cimander / 14. Dezember 2007

    Weil sich einige Hückeswager (NRW) Bürger nächtens durch das Martinshorn der Feuerwehr gestört fühlten, richteten sie eine Anfrage an die Stadtverwaltung der Stadt Hückeswagen, warum die Feuerwehr nachts mit Martinshorn fahre. Die Stadtverwaltung bat ihrerseits die Feuerwehr um Stellungnahme. Diese antwortete unter Verweis auf das Feuerschutz- und Hilfeleistungsgesetz und die Straßenverkehrsordnung, dass Sondersignale notwendig sind, um schnell an den Einsatzort zu kommen. Speziell für Hückeswagen gilt aber, dass aus Sicherheitsgründen bei Einsätzen immer mit Blaulicht und Martinshorn gefahren weden müsse, um Unfälle in Folge der Inanspruchnahme des Wegrechts zu verhindern. Die Feuerwehr verweist auch darauf, dass man nicht Verlangen könne, das Ruhebedürfnis der Nachbarn gegen Menschenleben aufzurechnen. [RGA Online]

    Technorati Tags: , , , , ,

    Geschrieben von Sebastian Stenzel / 13. Dezember 2007

    Seit dem 10.08. hat der Deutsche Hilfsdienst (DH) Mönchengladbach einen festen Sendeplatz beim Fernsehsender „NRW TV“ in der Sendung „KAI 3“. Immer donnerstags ab 17 Uhr greifen die beiden Lehrrettungs-Assistenten Frank Himmelmann und Dirk Grabski sowie die Rettungssanitäterin Kerstin Wenschuh interessante Themen aus dem Rettungsdienst auf.

    Von der stabilen Seitenlage bis zur Mund-zu-Mund-Beatmung und der Herzmassage wollen die Drei vom DH interaktiv und ungezwungen im BACKGROUND-Bereich bei KAI 3 mit den Moderatoren Jan-Philipp Müller und Matthias Killing zeigen, wie man im Notfall richtig handelt. Und dabei muss auch mal der Moderator oder ein Studiogast ran, um vorzumachen, wie es richtig geht – oder um den Verletzten zu mimen. [DHMG]

    Die Sendung ist im digitalen Kabelfernsehen zu Empfangen und kann zudem auf der Homepage des Deutschen Hilfsdienstes angesehen werden.

    Technorati Tags: , , , ,

    Geschrieben von Stefan Cimander / 29. November 2007

    GoogleMaps wartet seit einigen Tagen mit einer neuen Funktion auf: Neben Karten- oder Satellitenansicht, ist nun auch eine geographische Karte mit Reliefdarstellung verfügbar. Was das mit Feuerwehr zu tun hat? Die Oberflächenstruktur eines Geländes ist bei größeren Schadenslagen durchaus von Interesse, so lässt sich z.B. bei Wasserförderung über lange Wegstrecke abschätzen, wie viel Tragkraftspritzen benötigt werden. Auf klassischen Papierlandkarten übernehmen die eingezeichneten Höhenlinien diese Aufgabe. Ebenfalls nutzbringend ist eine derartige Anzeige bei Suchaktionen oder der Abschätzung des Gefahrenpotenzials.

    Beispiel: Baden-Baden, Freiburg i. Br., Konstanz, München

    Technorati Tags: , , ,

    Geschrieben von Irakli West / 7. November 2007

    Vor einem Monat berichtete ich über die Möglichkeiten des Web bei der Suche nach dem vermißten Milliardär Steve Fossett. Dieser Artikel bei Wired geht auf die Ernüchterung ein, die nun eingetreten ist: Fossett wurde nicht gefunden, auch fragen sich viele der 50.000 Teilnehmer, ob ihr Engagement sich überhaupt gelohnt hat.

    Dabei geht es nicht mal um den Mechanismus per se, sondern um die fehlende Information: beispielsweise Vergleichsmöglichkeiten des abgesuchten Quadranten mit früheren Aufnahmen, auch über die Funde anderer Teilnehmer im gleichen Quadranten. Darüberhinaus wurden oft „Flags“ gesetzt („meine etwas gefunden zu haben“) die es eigentlich nicht wert gewesen sind und somit wertvolle Resourcen bei den Organisatoren unnötig belasteten.

    Alles in Allem denke ich jedoch, dass daraus insbesondere seitens Amazon (Betreiber der Suche) genügend gelernt worden sein dürfte, um ähnliche Aktionen in Zukunft etwas intuitiver zu gestalten.

    Geschrieben von Stefan Cimander / 7. November 2007

    Ferdinand Zahn hat im Rahmen seiner Doktorarbeit an der Universität Karlsruhe das Computerspiel „SimFlood“ entwickelt, indem man sich spielerisch auf ein Hochwasser vorbereiten kann. In einem Interview auf fudder.de erklärt er, welche Idee hinter SimFood steckt. [fudder.de]

    In SimFlood wird ein Spieler in die Rolle eines hochwassergefährdeten Hauseigentümers versetzt, der sich zu entscheiden hat, ob und zu welchem Preis er sich gegen das Überschwemmungsrisiko schützen möchte. Das Spiel ist kostenlos und dauert etwa 45 Minuten. Verbunden ist das Spiel mit dem Ausfüllen eines Fragebogens. Gewinnen können die Spieler auch etwas: Zwei erfolgreiche Hauseigentümer können 500 Euro gewinnen – wenn es trocken bleibt. [simflood.de]

    Technorati Tags: , , , , ,

    Geschrieben von Irakli West / 1. November 2007

    Hier ist die Entwicklung der Weblog-Besucherzahlen in den Monaten dieses Jahres. Dies sind die HTML-Aufrufe von feuerwehr-weblog.de, exklusive den RSS-Feeds, Feuerwehrmaps, FWpix und dem Forum. Diese schlagen nochmal mit ca. 1.000 Besuchern pro Tag zu buche.

    Statistik Weblog Oktober 2007

    Sieht man sich die Statistik an, steuern wir im Weblog auf die 3.000 Besucher pro Tag zu, mit den anderen Angeboten auf die 4.000. Das nenne ich mal ordentlich.

    Man kann das interpretieren wie man mag, ein Trend nach oben ist nie verkehrt :) Dies wäre natürlich nicht ohne das Team und nicht zuletzt den Lesern möglich. Danke!

    Zu den weiteren Plänen: natürlich sind das Konzept, sowie der Besuchertrend eine gute Grundlage, um eines oben drauf zu setzen. Derzeit ist etwas Neues in  Entwicklung, ich hoffe wir können binnen der nächsten zwei Wochen bereits einige Betatester einladen. Dran bleiben.

    Geschrieben von Stefan Cimander / 31. Oktober 2007

    Weil zwei Politiker öffentlich darüber nachdachten, wie bei der Feuerwehr in Porta Westfalica Geld gespart werden könne, kam es zu einer heftigen Diskussion, die darin mündete, dass die Feuerwehr den Rücktritt der betreffenden Politiker forderte. Sollte dies nicht geschehen, so der zweite Wehrführer Michael Schäfer, werde sich die Feuerwehr auflösen.

    „So wird aus unserer Sicht ein Ratsmandat nicht zum Wohle der Bevölkerung genutzt“, sagte Schäfer und forderte im „Auftrage aller Kameradinnen und Kameraden“ Orth und Prasuhn auf, Mandat und alle politischen Ämter aufzugeben. „Sollte dies nicht geschehen, wird es keine Zusammenarbeit zwischen Politik und Feuerwehr mehr geben.“ [Mindener Tagblatt]

    Die beiden CDU-Politiker, Ulrich Prasuhn und Klaus-Michael Orth, hatten behauptet, die Feuerwehr betreibe trotz Sparzwang Maximalforderungen und lebe im „Schlaraffenland“. Selbst andere Ratsmitglieder und Bürgermeister Stephan Böhme zeigten sich ob der Aussagen schockiert. Inzwischen ist das Ultimatum vom Tisch und die Feuerwehr hat ihre Bereitschaft zu weiteren Gesprächen erklärt.

    Artikel im Mindener Tagblatt:

    • „Ein Thema, das viele interessiert“ (Link
    • Weniger ist mehr bei der Wehr (Link)
    • CDU nimmt Fahrzeugpark ins Visier (Link)
    • Feuer unter dem Dach des Rathauses (Link)
    • „Falsch und verletzend“ (Link)
    • Ultimatum vom Tisch (Link)

    Weitere Links:

    • Website der Feuerwehr Porta Westfalica (Link)
    • Diskussion im Feuerwehr-Forum (Link)

    Technorati Tags: , , ,

    Geschrieben von Stefan Cimander / 25. Oktober 2007

    Neugründungen von Feuerwehrzeitschriften in Zeiten knapper Werbeeinnahmen und zunehmender Konkurrenz durch das Internet sind schon eine kleine Sensation, noch dazu, wenn diese Zeitschrift das Eigenschaftswort „objektiv“ im Namen trägt. Der Anspruch ist damit klar bestimmt, und das Maß hoch gelegt. FeuerwehrObjektiv (FO) aus Österreich will diesem Anspruch gerecht werden.

    FeuerwehrObjektiv

    Den ganzen Artikel lesen …

    Geschrieben von Irakli West / 19. Oktober 2007

    Bei Flickr ist es scheinbar möglich, Geotagging zu betreiben – leider fehlt mir die Zeit, den Service zumindest kurzfristig bewerten zu können. Hat einer der Flickriener hier Lust, sich dieser Aufgabe zu widmen und das Ding  zu bewerten? Wäre super. Danke!

    Geschrieben von Irakli West / 16. Oktober 2007

    Sorry wenn ich hier nochmal Twitter so schamlos pushe, aber gestern bekamen wir quasi live vom Einsatz von maxsls (Saarlouis) mit, wie er sich im TM-Korb seine PSA unwiderbringlich kontaminierte :) Hat einen eigenen Blog gestartet, möge er nicht einschlafen!

    Erste Station für Twitter Nachrichten hier, ich gebe die „Breaking News“ auch immer weiter.

    (maps: Saarlouis)